Full HD-Display und ein fest verbauter 3.000 mAh-Akku: Diese Kombination, die sich beispielsweise im OnePlus One als optimale Kombination für einen Dauerläufer entpuppt hat, fruchtet auch beim G Flex 2. Bei moderater Mischnutzung mit dem Empfang von Mails, gelegentlichem Aufrufen von Facebook, Twitter und Co. sowie sporadischem Zocken von Casual Games kommt man bei einer Display-On-Zeit von etwa 3 Stunden auf eineinhalb Tage pro Akkuladung. Falls man zur Gattung Heavy-User zählt, sein Smartphone intensiv nutzt und den Akku entsprechend strapaziert, darf sich freuen: Dank Qualcomms Quick Charge-Funktion – das Ladegerät ist im Unterschied zum HTC One M9 im Lieferumfang enthalten – kann das Gerät binnen Minuten so stark nachgetankt, dass der Tag locker überstanden werden kann.

lg-g-flex-2-test-8811

Allgemein ist das G Flex 2 ein treuer Alltagsbegleiter, der zwar nicht unbedingt der Hübscheste ist, aber in Sachen Haptik und Bedienung Freude macht. An seine leicht gebogene Form hat man sich rasch gewöhnt und mag sie nicht mehr missen, auch die rückseitigen Bedienelemente wie Lautstärkewippe und Power-Button werden im Alltag nach einer gewissen Eingewöhnungszeit zur Normalität.

 

LG G Flex 2

Facts 
LG G Flex 2 bei ebay

Auf der nächsten Seite: Unser Fazit zum LG G Flex 2.