LG G Pro 2: 5,9 Zoll-Bolide kommt im Mai nach Europa

Oliver Janko 5

Ende letzter Woche präsentierte LG wie erwartet schon vor dem MWC sein neues G Pro 2. Nun ist ein neues interessantes Datum bekannt geworden: Das Phablet wird wohl im Mai den Weg in die hiesigen Läden und Onlineshops finden, wie ein ranghoher Mitarbeiter des Herstellers nun der Presse geflüstert hat.

LG G Pro 2: 5,9 Zoll-Bolide kommt im Mai nach Europa

In genau einer Woche ist es soweit, dann öffnet der Mobile World Congress im katalanischen Barcelona endlich seine Pforten. Jede Menge Neuerscheinungen warten auf uns, darunter auch das G Pro 2 von LG. Zwar wissen wir aufgrund der bereits im MWC-Vorfeld erfolgten offiziellen Vorstellung alles über das neue Phablet, einen Blick darauf werfen werden wir in Spanien aber auf alle Fälle.

Kurz zu den technischen Daten: LG setzt auf ein 5,9 Zoll großes Full HD-Panel, im Gegensatz zur Note-Serie von Samsung allerdings ohne Stylus-Erkennung. Angetrieben wird der Bolide von einem Snapdragon 800-Prozessor mit einer Taktung von 2,26 GHz, in Zusammenarbeit mit 3 GB RAM und Android 4.4 KitKat dürfte also Leistung satt geboten werden. Damit auch der Akku mitspielt, spendiert LG dem Boliden ein üppiges 3.200 mAh-Aggregat. Einige Besonderheiten weist die Kamera auf: LG verbaut eine 13 MP-Linse, die dank optischem Stabilisator und einiger Software-Extras besonders hochwertige Fotos schießen soll – auch bei schlechteren Lichtverhältnissen und mit zittrigen Händen.

Bislang war allerdings unklar, wann wir das G Pro 2 hierzulande zu Gesicht bekommen. Jüngst ist allerdings ein genauerer Termin: Wie die Kollegen von ZDnet schreiben, wird das neue LG-Phablet Ende dieses Monats, also gleich nach der Präsentation auf dem MWC, in Südkorea in den Handel gehen. Die Seite bezieht sich auf Informationen von iner Pressekonferenz, auf der Cho Sung Ha, seines Zeichens Verkaufsleiter für Korea, die Launch-Pläne bestätigt hat. Andere asiatische Märkte sollen dann im März folgen, in den USA kommt das Gerät im April in den Handel und in Europa wird das G Pro 2 dann ab Mai angeboten.

Ob das reicht, um eine ernsthafte Konkurrenz für Samsungs Note-Serie darzustellen, sei dahingestellt. Schwierig wird es allemal – vor allem, da Samsung den Vorteil des S Pen-Stylus auf seiner Seite hat und die Spezifikationen des G Pro 2 zwar im Spitzenfeld rangieren, allerdings bei weitem kein „Gamechanger“ sind.

Wir sind auf jeden Fall schon auf das Gerät gespannt. Preise stehen zwar noch nicht fest, sie werden sich aber wohl in etwa im Bereich des aktuellen Galaxy Note 3 (Test)-Straßenpreises bewegen. Vielleicht bekommen wir ja auch dahingehend schon erste Infos auf dem MWC 2014; wir sind vor Ort und halten euch auf dem Laufenden!

Quelle: ZDnet [via phablist]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung