LG G2: Anleitung geleakt, nano-SIM, kein Fingerabdruckscanner

Frank Ritter 5

Weitere Infos und Bestätigungen zum LG G2: Aus einer geleakten Bedienungsanleitung geht unter anderem hervor, dass das Gerät über einen Einschub für nano-SIM-Karten verfügt. Ein Fingerabdrucksensor zur Geräte-Entsperrung, wie bisweilen gemutmaßt, ist hingegen nicht integriert.

LG G2: Anleitung geleakt, nano-SIM, kein Fingerabdruckscanner

Das LG G2 wird uns in den kommenden Tagen vermutlich noch ein wenig häufiger beschäftigen, denn das neue Flaggschiff der Koreaner wird am Mittwoch in New York vorgestellt. Wir hatten heute bereits über den Livestream berichtet, mit dem LG uns das neue Gerät schmackhaft machen möchte.

Nun sind einige Seiten aus einer koreanischen Anleitung zum LG G2 geleakt. Dank dieser lassen sich bereits einige Gerüchte zu dem Gerät verifizieren bzw. falsifizieren. Hier die Seiten in der Übersicht:

LG-F320K_UG(1.0)_130614.indd
LG-F320K_UG(1.0)_130614.indd
LG-F320K_UG(1.0)_130614.indd
LG-F320K_UG(1.0)_130614.indd
LG-F320K_UG(1.0)_130614.indd
LG-F320K_UG(1.0)_130614.indd
LG-F320K_UG(1.0)_130614.indd
LG-F320K_UG(1.0)_130614.indd
LG-G2-F320K-009
LG-F320K_UG(1.0)_130614.indd
LG-F320K_UG(1.0)_130614.indd
LG-F320K_UG(1.0)_130614.indd

(Klicken zum Vergrößern)

Vor einigen Wochen kursierte etwa die Vermutung, dass das G2 über einen Fingerabdrucksensor verfüge. Das stellt sich nun als falsch heraus – der Schieberegler auf der Rückseite ist lediglich für die Lautstärke zuständig, der kleiner „Tastenhügel“ dazwischen für die Sperrung des Gerätes. Ein biometrischer Entsperrmechanismus ist also nicht vorgesehen.

LG-F320K_UG(1.0)_130614.indd

Was das G2 aber haben wird – zumindest laut der koreanischen Anleitung - ist einen Slot für nano-SIM-Karten (USIM). Damit setzt sich der von Apple gesetzte Standard weiter durch, Smartphone-Enthusiasten werden sich nur rund anderthalb Jahre, nachdem sich die micro-SIM auf breiter Front durchgesetzt hat, schon wieder eine SIM-Karte neuen Standards besorgen müssen.

Weiterhin bestätigt die Anleitung das Vorhandensein eines 2600 mAh-Wechselakkus hinter einem abnehmbaren Plastikdeckel und eines Slots für micro SD-Karten. Weiterhin kennen wir nun die genauen Dimensionen des Gerätes: 138,5 x 70,9 mm x 8,9 mm, bei einem Gewicht von 143 Gramm. An der Unterseite des Gerätes, im Portrait-Modus gehalten, befinden sich zudem Stereo-Boxen.

Noch einmal bestätigt werden Spezifikationen wie der Snapdragon 800-SoC mit 2,3 GHz und Adreno 330-GPU sowie eine 13 MP-Kamera und eine 2,1 MP Frontkamera für das 5,2 Zoll-Gerät. Auch Unterstützung für diverse LTE-Bänder ist an Bord. Daneben bieten die Seiten aus der Bedienungsanleitung wenig Neues, zumindest haben wir mit unseren nicht vorhandenen eher rudimentären Koreanisch-Kenntnissen keine weiteren Details aus der Anleitung ziehen können.

Nach allem, was wir nun bereits über das LG G2 wissen, hat das Gerät eine Daseinsberechtigung für euch? Fiebert ihr gar dem Release entgegen? Teilt mit uns den Grad eurer Leidenschaft – in den Kommentaren.

Nachtrag: Hier kann man unseren LG G2-Test lesen.

Quelle: nowhereelse.fr [via pocketnow]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung