Moto G2: Möglicher Nachfolger des Preisbrechers mit besserer Kamera und größerem Display gesichtet

Kaan Gürayer 20

Mit dem Moto G hat Motorola Ende vergangenen Jahres neue Maßstäbe in Sachen Preis/Leistung gesetzt. Knapp 9 Monate später steht offenbar der Nachfolger des Gut-und-Günstig-Smartphones in den Startlöchern: Das unter der Modellnummer XT1063 firmierende Gerät ist im GFXBench aufgetaucht und soll unter anderem eine bessere Kamera und ein größeres Display an Bord haben. 

Moto G2: Möglicher Nachfolger des Preisbrechers mit besserer Kamera und größerem Display gesichtet

„Es stellt einen wichtigen Schritt in der Demokratisierung des Smartphones dar“, nicht nur Redaktionskollege Frank war im Test des Moto G vom hervorragenden Preis/Leistungsverhältnis begeistert, das 4,5-Zoll-Smartphone ist mittlerweile sogar das erfolgreichste Smartphone in der langen Motorola-Geschichte. Kaum verwunderlich also, dass der Mobilfunk-Pionier bereits fleißig am Nachfolger arbeitet, der bereits jetzt der GFXBenchmark-Datenbank einen Besuch abgestattet hat.

motorola-moto-g2-xt1063-gfx-benchmark

Dort wurde der Eintrag des XT1063 gesichtet, der einen kleinen Einblick in die technischen Daten des (die Namen nehmen wir mal an) Moto G 2 oder G+1 liefert. So soll das Smartphone unter anderem einen 5 Zoll in der Diagonale messenden HD-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln erhalten. Das wäre eine leichter Anstieg von 0,5 Zoll gegenüber dem jetzigen Moto G, allerdings ist bei solchen Angaben aus Benchmarks zur Vorsicht geraten: Die Tools berechnen die Displaygröße nur näherungsweise aus den Daten, die der Hersteller eingestellt hat. Eine konkrete Bestätigung der Display-Größe sind solche Benchmarks also nicht. Weiterhin soll ein 1,2 GHz starker Snapdragon 400 Quad Core-SoC, die Adreno 305 und 1 GB RAM an Bord sein, hier unterscheidet sich der potentielle Nachfolger also nicht vom aktuellen Modell. Allerdings soll die Kamera, eine der größten Schwachstellen des Moto G, jetzt mit 8 statt bisher 5 Megapixeln auflösen.

Interessanterweise sind bereits vor wenigen Wochen Bilder und technische Spezifikationen des Moto G2 aufgetaucht, doch das Mitte Juli geleakte Gerät trägt die Modellbezeichnung XT1068 statt XT1063, wie es hier der Fall ist. Möglicherweise hat Motorola sogar zwei neue Mittelklasse-Smartphones in petto, die sich in bisher noch unbekannten Merkmalen unterscheiden könnten.

Quelle: GFXBench [via PhoneArena]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung