LG G3: Globaler Verkaufsstart ab dem 27. Juni, in Deutschland ab Anfang Juli

Rafael Thiel 1

LG hat schon letztes Jahr demonstriert, zu was man als Hersteller von Smartphones in der Lage ist. Doch auch der Nachfolger des überaus gelungenen LG G2 (Test) macht bei der Fachpresse nahezu durchgehend eine gute Figur. Bald schon können auch „Normalsterbliche“ das LG G3 in die Finger bekommen, denn wie das Unternehmen mitteilt, startet der Verkauf außerhalb Südkoreas schon am 27. Juni. Nach Europa schafft es der Bolide dann bereits im Juli – in Deutschland kann mit dem Verkaufsstart ab Anfang des nächsten Monats gerechnet werden.

LG G3: Globaler Verkaufsstart ab dem 27. Juni, in Deutschland ab Anfang Juli

► 

Das LG G3 gefällt – keine Frage. Der imposante 5,5 Zoll in der Diagonale messende Bildschirm mit seiner WQHD-Auflösung und schmalen Rändern kann ebenso überzeugen, wie das schicke Design im „Brushed-Metal“-Look. So zumindest der Eindruck, der in vielen Videos vermittelt wird, denn wirklich in den eigenen Händen gehalten, haben es in Deutschland nur wenige. Einer davon ist unser Kollege Frank, der sich in einem ersten Hands-On  ob des gelungenen Gesamtpakets ebenfalls beeindruckt zeigte und der nunmehr schicken Hersteller-Oberfläche: „Es ist wirklich schön geworden“.

Doch schon bald kann man sich auch in Europa von der Qualität des LG G3 überzeugen, denn der Hersteller kündigt an, dass der Verkauf außerhalb des Heimatmarktes Südkorea schon am 27. Juni beginnen wird – das ist schon in drei Tagen. Das schließt Hong Kong, Indonesien, Singapur und die Philippinen mit ein. Bereits im Juli kommt der Bolide in weiteren asiatischen Ländern, im Mittleren Osten und nicht zuletzt Europa auf den Markt. In Deutschland soll dies bereits Anfang des Monats der Fall sein, wo das LG G3 zu einer UVP von 549 Euro für die 16 GB-Version und 599 Euro für die 32 GB-Variante in den Handel kommt. Hierbei ist zu beachten, dass das Modell mit mehr Speicher im Gegensatz zum günstigeren Gerät mit 3 anstatt 2 GB Arbeitsspeicher daherkommt.

Habt ihr das LG G3 vorbestellt? Aktuell kann man das Smartphone bei Amazon im Bundle mit einer kostenlosen QI-Ladestation ergattern. Mit neuem O2-Vertrag bekommt man das G3 im Paket mit LGs Activity-Tracker Lifeband. Wer noch nicht vollends überzeugt ist, kann sich folgende Vergleichs-Videos mit dem HTC One (M8, Test) und dem Samsung Galaxy S5 zu Gemüte führen.

Jetzt lesen: Test zum LG G3

► 
LG G3 bei o2 mit Vertrag und Lifeband vorbestellen

Quelle: LG Pressemitteilung

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung