LG G3: Größenvergleich mit Samsung Galaxy S5 und HTC One (M8) – doch nicht so riesig

Rafael Thiel 25

Mit dem LG G3 hat das südkoreanische Unternehmen ein ungemein spannendes Smartphone in der Pipeline. Die durchgesickerten Spezifikationen zeigen solide Hardware gepaart mit einigen Highlights. So ist es LG beispielsweise gelungen, das mit WQHD auflösende 5,5 Zoll-Display in ein vergleichsweise schmales Gehäuse zu integrieren. Wie groß – beziehungsweise klein – 146,3 x 74,6 x 8,9 Millimeter wirklich sind, lässt der maßstabgerechte Bildvergleich mit Samsung Galaxy S5, HTC One (M8) & Co erahnen.

LG G3: Größenvergleich mit Samsung Galaxy S5 und HTC One (M8) – doch nicht so riesig

Das LG G3 klingt auf dem Papier nach einem großartigen Smartphone, doch droht es mit dem 5,5 Zoll in der Diagonale messenden Bildschirm auch unangenehm groß zu werden und die Möglichkeit der Einhandbedienung beziehungsweise die Alltagstauglichkeit zu verlieren. Auf der anderen Seite ist LG für vergleichsweise hohe Display-Gehäuse-Verhältnisse bekannt. Auch attestieren die zahlreichen Leaks der näheren Vergangenheit dem neuen Flaggschiff auch äußerst schmale Ränder. Die Kollegen von Android Police haben die durchgesickerten Maße des Gehäuses in Relation gesetzt.

lg-g3-groessen-vergleich-htc-one-m8-samsung-galaxy-s5

Schaut man sich die Größenvergleiche an, fällt sofort auf, dass LG ausgezeichnete Arbeit geleistet hat. Das LG G3 ist kaum größer als die aktuelle Konkurrenz, in der Höhe gar geringfügig kleiner als das HTC One (M8) (Test) – zugegebenermaßen ist das größtenteils auf die voluminösen BoomSound-Lautsprecher zurückzuführen. Während sich das nächste LG-Flaggschiff in seinen Dimensionen kaum von anderen Oberklasse-Smartphones unterscheidet, kann es mit einer weitaus größeren Displaydiagonale auftrumpfen. Allerdings erschwert weniger die Höhe, sondern vielmehr die Breite eines Smartphones die so beliebte Einhandbedienung. In dieser Kategorie ist die 5 beziehungsweise 5,1 Zoll-Konkurrenz unisono um wenige Millimeter schmaler als das LG G3. Nichtsdestotrotz sind die Maße des 5,5 Zoll-Boliden beachtlich, da es LG trotz des großen Bildschirms gelungen ist, High-End-Hardware im kompakten Gehäuse unterzubringen.

lg-g3-pressebild-alle-seiten

Natürlich bleibt die Frage, wieso LG sich überhaupt für ein größeres Display entschieden und nicht etwa an den handlicheren 5,2 Zoll des LG G2 (Test) festgehalten hat. Nach unserem Dafürhalten könnte dafür die beabsichtigte – medienwirksamere – höhere WQHD-Auflösung ausschlaggebend gewesen sein. Mit einem Display-Anteil von 76,9 Prozent dürfte das LG G3 den eigenen Vorgänger von der Spitze dieses Rankings ablösen.

Lesenswert: unser Test zum LG G3

Obwohl offenbar bereits alle alle relevanten Informationen durchgesickert sind, steht die offizielle Vorstellung des LG G3 noch an. Wir sind am 27. Mai vor Ort in London und werden das Gerät natürlich vor laufender Kamera ausführlich begutachten sowie hinsichtlich Größe und Bedienfreundlichkeit untersuchen.

Eine frühere Version dieses Artikels enthielt Bilder mit mutmaßlich falschen Daten. Diese wurden entfernt.

Quelle: Android Police

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung