Die Reparatur-Spezialisten von UBreakIFix haben das LG G3 in seine Einzelteile zerlegt. Dabei erwies sich das neue Flaggschiff-Smartphone aus dem Hause LG Electronics zu unserer Überraschung als insgesamt sehr gut zu reparieren.

Das LG G3 wurde am 27. Mai auf einem Event in London der Öffentlichkeit vorgestellt. Nun wurde das LG G3 erstmals in seine Einzelteile zerlegt und auf seine Reparierbarkeit getestet. Dabei kam man zu einem durchaus erstaunlichen Ergebnis: Die Spezialisten von UBreakIFix loben das Smartphone als „bautechnisch schönes“ Gerät, das sehr viel einfacher zu reparieren und zu zerlegen sei als sein Vorgänger, das LG G2. Deshalb erhält das LG G3 beachtliche 8 von 10 Punkte in der Bewertungsskala.

lg-g3-teardown-1
lg-g3-teardown-1
lg-g3-teardown-2
lg-g3-teardown-2
lg-g3-teardown-3
lg-g3-teardown-3
lg-g3-teardown-4
lg-g3-teardown-4
lg-g3-teardown-5
lg-g3-teardown-5
lg-g3-teardown-6
lg-g3-teardown-6
Das LG G3 besitzt 5,5-Zoll großes Display, welches mit 2560 x 1440 Pixeln auflöst. Unter der Haube werkelt ein 2.5 GHz Snapdragon 801 Quad-Core-Prozessor, der je nach Speichervariante von 2 oder 3 GB Arbeitsspeicher flankiert wird. Für eigene Daten hält das Smartphone 16 oder 32 GB Speicher bereit. Ferner gibt es eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite sowie einen 3000mAh großen Akku.

Quelle: UBreakIFix via: engadget

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.