LG scheint aktuell Gefallen gefunden zu haben an mit orchestraler Hintergrundmusik inszenierten Produktvideos: Nach dem Product Movie für die LG G Watch gibt es heute einen Teaser zum kommenden LG G3. Erstmals nennt der Hersteller ganz offiziell selbst den Namen des neuen Topmodells und auch die Rückseite in Aluminium-Optik kann nun als offiziell bestätigt angesehen werden.

 

LG G3

Facts 
[Update vom 27.05.2014:] Mittlerweile wurde das LG G3 offiziell vorgestellt. In unserem Vorstellungsartikel findet man alle Specs zum LG G3 und ein Hands-On-Video.

Endlich können die zahlreichen Gerüchte und Leaks zum Design des LG G3 - zumindest bezüglich der Rückseite - als bestätigt angesehen werden. In dem Video gibt es für kurze Zeit einen Blick auf die Aluminium-Rückseite des LG G3 in der dunkelgrauen Variante, wobei immer noch unklar ist, auf welches Material LG beim Nachfolger des LG G2 (Test) hier setzen wird.

Zu vermuten ist aufgrund des voraussichtlich wechselbaren Akkus eine abnehmbare Rückseite aus Kunststoff. Am Ende des Videos ist interessanterweise die goldene Version des LG G3 zu sehen, zusammen mit einem Uhren-Widget, welches möglicherweise auf ein neues Quick Window Case oder gar eine Funktion ähnlich wie Active Display hinweisen könnte.

Ebenfalls im Teaser präsentiert wird die OIS-Kamera, welche den bisherigen Vermutungen zu den Spezifikationen des LG G3 vermutlich mit 13 oder 16 MP auflösen wird. Das in Zeitlupe zerspringende Glas könnte auf einen entsprechenden Kamera-Modus Hinweisen, die des Weiteren gezeigten vibrierenden Boxen auf eine besondere Sound-Technologie des LG G3. Darüber kann natürlich im Moment nur gemutmaßt werden, in genau zwei Wochen wird das LG G3 dann in London offiziell enthüllt werden.

Seid ihr schon gespannt auf das LG G3? Schreibt uns eure Meinung in den Kommentare.

Quelle: LG @ Google+ [via droid-life]

► LG G3 bei Amazon bestellen

Tuan Le
Tuan Le, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?