LG G3: Topmodell in Gold gesichtet, weitere Details geleakt

Andreas Floemer 10

Es ist mittlerweile bekannt, dass LG sein nächstes Topmodell am 27. Mai der Weltöffentlichkeit präsentieren und mit einem 5,5 Zoll WQHD-Display mit 2.560 × 1.440 Pixeln ausrüsten wird. Um weitere Details ranken sich derzeit Gerüchte und Spekulationen. Durch den Leak eines goldenen LG G3 und diverser Details zu den Spezifikationen werden zirkulierende Gerüchte mit etwas mehr Substanz unterfüttert.

LG G3: Topmodell in Gold gesichtet, weitere Details geleakt

Dem Online-Magazin GSM Arena wurden gestern zwei Fotos eines LG G3 in Gold zugespielt, die das Gerät von vorn und hinten zeigen. Ferner sind einige weitere Details zur Kamera und diversen Spezifikationen geleakt. Demzufolge soll beim neuen Topmodell der Südkoreaner insbesondere die Kamera überarbeitet worden sein. Selbstredend sind auch die weiteren Spezifikationen nicht zu verachten.

lg-g3-gold-vorn

Zur Kamera: Nach Aussage des Informanten verfügt diese beim G3 über einen 13 MP-Sensor mitsamt OIS+-Bildstabilisierung. Diese kommt beispielsweise auch im LG G Pro 2 zum Einsatz. Ferner unterstützt die Kamera Videoaufnahmen in 4K-Qualität. Etwas kurios hingegen – und wir sind uns nicht sicher, ob wir das für bare Münze halten sollen –, ist der Sensor linksseitig der Kamera. Denn bei diesem soll es sich nicht um einen IR-Blaster wie beim G Flex (Test) oder einen zweiten LED-Blitz handeln, sondern um einen Laser, welcher der Kamera bei Low-Light-Aufnahmen unterstützend beiseite stehen soll.

Auch der Frontkamera werden ein paar besondere Eigenschaften nachgesagt, denen wir ebenso noch mit Skepsis gegenüberstehen: So soll man ein Selfie durchs in die Hände Klatschen, oder das „Drehen eines Fingers“ auslösen können. Aber auch per Sprachbefehl kann man die Knipse zum Auslösen bewegen.

lg-g3-gold-hinten

Was das Design des LG G3 anbelangt so ist zu erkennen, dass sich äußerst wenig Raum zwischen Display und Rahmen (Bezel) befindet und wir davon ausgehen können, dass die Südkoreaner es geschafft haben, das 5,5 Zoll-Display in ein recht kompaktes Gehäuse zu stecken. Leider sind die Bilder etwas verschwommen, doch es scheint so, als sei oberhalb des Screens nur sehr wenig Raum für Frontkamera, Sensoren und den Lautsprecher gelassen worden. Unterhalb des Displays ist gerade einmal Platz für das LG-Logo. Rückseitig ist unterhalb der Kamera ein neu gestalteter Power-Button mitsamt Lautsprecherwippe zu erkennen. Als Lautsprecher dient offenbar „nur“ ein Monospeaker, der als Schlitz unten links angebracht ist.  Zum Material: Auch wenn das Gehäuse metallen wirkt scheint LG doch weiterhin auf Polycarbonat zu setzen – die kürzlich aufgetauchte weiße Version besteht zumindest eindeutig aus Kunststoff. Die hier zu sehende goldene und das vor wenigen Tagen ebenso geleakte Modell in gebürsteter Alu-Optik dürften ebenso nicht aus Metall bestehen.

Auch interessant: LG G3-Testbericht

Was die weiteren technischen Daten des LG G3 betrifft so berichtet die Quelle von 32 GB internem Flash-Speicher inklusive Erweiterungs-Option mittels microSD-Karten-Slot – ob das Gerät auch in Europa mit diesem Feature kommen wird bleibt abzuwarten, denn auch das LG G2 wurde in Südkorea mit microSD-Slot verkauft. Als Prozessor kommt offenbar ein Snapdragon 801 zum Einsatz, wobei nicht klar ist, ob er mit 2,3 oder 2,5 GHz getaktet ist. Der Akku soll 3.000 mAh groß sein, der Arbeitsspeicher 3 GB; zudem wird dem G3 nachgesagt, wasserresistent zu sein. Dies ist durchaus plausibel, denn der G3-Vorbote in Form des LG Isai FL, das gestern in Japan vorgestellt wurde, besitzt bereits diese Eigenschaft.

Allmählich wird das bisher recht schemenhafte Bild, das wir bisher vom LG G3 hatten, immer klarer. Beim Design ist eine konsequente Weiterentwicklung des G2 zu erkennen, die Spezifikationen waren in dieser Form im Grunde zu erwarten und entsprechen denen der aktuellen High End-Boliden von Samsung, Sony, OnePlus und Co.

Wir halten euch über Neuigkeiten zum LG G3 selbstredend auf dem Laufenden.

Quelle: GSM Arena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung