Das südkoreanische Unternehmen LG Display hat am heutigen Tage ein neues 5,5-Zoll in der Diagonale messendes IPS-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln (538 ppi) vorgestellt. Dabei handelt es sich um das Panel des kommendes Flaggschiff-Smartphones LG G4.

Das neue 5,5-Zoll IPS-Display von LG Display wurde nach Angaben des Unternehmens nicht nur in Sachen Berührungsempfindlichkeit und Reaktionsfähigkeit – auch wenn sich Wassertropfen auf dem Display befinden – optimiert, sondern soll zudem deutlich bessere Farbwerte vorweisen. Im Detail verspricht LG Display, den Kontrast um 50 Prozent und die Helligkeit um 30 Prozent verbessert zu haben, ohne dabei Abstriche in der Energieeffizienz machen zu müssen. Dazu setzt man auf die sogenannte „Advanced In-Cell Touch“-Technologie, kurz AIT, bei der die berührungsempfindlichen Sensoren in das Panel integriert und nicht oben aufgesetzt werden. Daraus resultieren nicht nur die oben genannten Vorteile, sondern zudem auch ein deutlich dünneres Design.

Überdies kündigte man im Zuge der Präsentation an, sich neben der Produktion von Smartphone-Displays vermehrt auf die Fertigung von Displays für Tablets und Notebooks zu konzentrieren. Bedenkt man, dass LG Display ein direkter Konkurrent zu Samsung Electronics, Sony und Sharp ist, kommt diese Ankündigung hingegen wenig überraschend.

lg-g4-wqhd-display

Welche Smartphones das 5,5-Zoll in der Diagonale messende QHD-Display einverleibt bekommen, verriet der Hersteller selbstverständlich noch nicht. Laut der Pressemitteilung soll das sich bereits in Massenproduktion befindliche Display aber in LG Electronics‘ kommendem Flaggschiff-Smartphone verbaut werden, bei dem es sich bekanntlich um das LG G4 handelt. Auch in der Gerüchteküche war man bisweilen von einem 5,5-Zoll-Display für das Gerät ausgegangen.

Quelle: LG Display

Jan Hoffmann
Jan Hoffmann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?