LG G4: Neues Video mit Fokus auf Kamera und Software geleakt – inklusive Drohnenflug [Exklusiv]

Tuan Le 1

LG hat einen weiteren Blick auf sein in vier Tagen erscheinendes Topmodell zugelassen – dieses Mal allerdings wohl eher unfreiwillig. In einem geleakten Werbe-Video, das bereits wieder offline genommen wurde, wird das LG G4 mittels einer Drohne über Sydney manövriert und kann seine Fähigkeiten als Foto- und Videokamera unter Beweis stellen. Zudem wird bestätigt, dass das Smartphone ein leicht gekrümmtes Display, einen microSD-Slot sowie einen austauschbaren Akku besitzen wird - die interessantesten Screenshots haben wir hier zusammengestellt.

LG G4: Neues Video mit Fokus auf Kamera und Software geleakt – inklusive Drohnenflug [Exklusiv]
Update: Das LG G4 ist mittlerweile offiziell enthüllt worden. Alle Informationen, Bilder und weitere Details haben wir im folgenden Artikel zusammengefasst:

Über das LG G4 ist bereits vor der am 28. April erwarteten Vorstellung so einiges bekannt geworden: Zum Teil geschah dies durch einen umfangreichen Leak der offiziellen Produktseite des Smartphones. Auch der Hersteller selbst hat aber eine ganze Reihe von Teaser-Videos veröffentlicht, in denen einige Eigenschaften des G4 in den Vordergrund gerückt werden.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
LG G4: Werbeclip mit Fokus auf Kamera, Software und Design.

In einem geleakten Promovideo, das vermutlich am Tage der Vorstellung des G4 hätte veröffentlicht werden sollen, erhalten wir weitere Einblicke in die Kamera-Fähigkeiten sowie Software-Features und mehr . Das Unternehmen hat das Video zwar bereits sperren lassen, doch wir konnten noch zahlreiche Screenshots und Informationen rechtzeitig sicherstellen.

LG G4 mit manuellen Kameraeinstellungen, austauschbarem Akku & mehr

LG-G4-Leuchtturm-Kamera-Drohne
LG-G4-night-blende-nachtmodus

In dem Video werden zunächst die Kamera-Features des Smartphones hervorgehoben, während es im Schwebeflug Aufnahmen von Sydney bei Tag und Nacht erstellt. Besonderes Augenmerk liegt auf dem optischen Bildstabilisator (OIS 2.0), den manuellen Kameraeinstellungen und bei Nacht selbstverständlich auf der f/1.8-Blende, die trotz widrigen Lichtverhältnissen für ein scharfes und rauscharmes Bild sorgen soll. Überdies hält eine Funktion namens „Light Trail“ Einzug, mit der man interessante Lichteffekte bei Nachtaufnahmen erzeugen kann – eine ähnliche Funktion bietet auch das Huawei P8.

LG-G4-event-pocket
lg-g4-smart-bulletin-2.0

Des Weiteren werden im Teaser noch andere Software-Features angesprochen: Dazu zählt ein überarbeitetes Benachrichtigungssystem, das bei bestimmten Ereignissen wie zum Beispiel dem Start der Musikwiedergabe direkt weitere Einstellungsmöglichkeiten bietet. Mit Event Pocket soll der Nutzer zudem Dateien direkt in den Kalender ziehen können, um einen neuen Termin zu erstellen. Auch bereits in vorherigen Teaser-Videos gezeigte Funktionen wie Quick Shot und Gesture Interval Shot sind in dem Video nochmals zu sehen.

LG-G4-Akku-sd-karte
LG-G4-front-kurve-krümmung

Spannend wird es dann beim Hardware-Design, denn hier bestätigt LG, dass wohl auch die internationale Variante mit einem microSD-Slot und einem wechselbaren 3.000 mAh-Akku ausgestattet sein wird. Auch die leichte Krümmung des Displays, die als Slim Arc Design bezeichnet wird, ist in dem Video erneut zu sehen. Insgesamt also ein inhaltlich sehr ergiebiges Video, das mit Sicherheit erst zur am 28. April stattfindenden Vorstellung gezeigt werden sollte. Es ist daher nicht verwunderlich, dass LG das Video bereits hat entfernen lassen. Trotz der vielen Informationen, die bereits zum G4 bekannt sind, bleibt es in einigen Aspekten weiterhin spannend: Beispielsweise, ob LG tatsächlich auf den Snapdragon 810-Prozessor verzichtet und wie teuer das Smartphone sein wird. Wir halten euch selbstredend auf dem Laufenden.

Quelle: YouTube (Video gesperrt)Danke an unseren Leser Christian für den Hinweis!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung