LG G4: Offizielle Bilder zeigen Smartphone mit Leder-Rückseite und mehr

Rafael Thiel 13

Es sind noch über zwei Wochen bis zur offiziellen Enthüllung des LG G4. Doch schon jetzt ist eine unfertige Vorstellungsseite des Herstellers online gegangen, die hochauflösendes Bildmaterial nebst bislang unbekannten Details bereithält. Wie es die veröffentlichten Teaser bereits andeuteten, wird das anstehende Smartphone-Flaggschiff optional mit einer Leder-Rückseite in verschiedenen Farben glänzen können. Außerdem erfahren wir, dass der Akku des Smartphones allem Anschein nach austauschbar sein wird.

Update: Das LG G4 ist mittlerweile offiziell enthüllt worden. Alle technischen Daten, Bilder und weitere Details haben wir im folgenden Artikel zusammengefasst:

In den vergangenen Tagen hat LG damit begonnen, die Werbetrommel für die anstehende Vorstellung des diesjährigen Flaggschiff-Smartphones zu rühren. Allerdings bargen die veröffentlichten Teaser einen Link zu einer noch unfertigen Webseite zum LG G4, wie Evan Blass, vielen vermutlich als @evleaks bekannt, entdeckte. Diese scheint tatsächlich vom Hersteller zu stammen und hält einige interessante Details inklusive Bildmaterial parat. Mittlerweile ist die Seite nicht mehr erreichbar, wir haben die wichtigsten Inhalte jedoch gesichert.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
LG G4 Wallpaper zum Download

Das LG G4 von allen Seiten

LG-G4-Microsite-alle-Seiten

Die eigens für das Smartphone eingerichtete Microsite wartet mit zahlreichen Bildern auf, die mutmaßlich das finale Design zeigen. Demnach hat sich der Hersteller entschieden, sein Flaggschiffmodell in diesem Jahr in vielfacher Ausführung feilzubieten – das abwechslungsreiche Angebot weckt dabei gewisse Assoziationen zum Moto Maker von Motorola.

LG-G4-Microsite-Farben

So wird das LG G4 allem Anschein nach auf Wunsch über eine von Leder bedeckte Rückseite verfügen, die zudem leicht konvex gebogen ist. Was auffällt, ist die markante Naht, die sich vertikal über den Geräterücken zieht und nur von den Buttons und der Kamera unterbrochen wird. Die Webseite gibt an, dass es sich um echtes Leder handelt. Das gibt Grund zur Annahme, dass es diese Version nur in begrenzter Stückzahl geben wird.

LG-G4-Microsite-Arc-Design-gebogen

Die Lederausführung wird der Seite zufolge in den Farben Braun, Schwarz, Rot, Himmelblau, Beige und Gelb mitsamt des eingeprägten „G4“-Logos erhältlich sein. Darüber hinaus wird es auch Modelle namens „Metallic Gray“, „Ceramic White“ sowie „Shiny Gold“ geben. Wir vermuten, dass der Hersteller in diesem Fall wie schon beim LG G3 die Materialoptik lediglich mit Kunststoff imitiert.

LG-Flaggschiff weiterhin mit wechselbarem Akku und microSD-Kartenschacht

Die auf der Webseite aufgeführten Spezifikationen scheinen derweil noch als Platzhalter zu fungieren – 13 MP-Kamera, 3.000 mAh-Akku und Android 4.4.2 KitKat dürften dem Datenblatt des Vorgängers entnommen sein. Allerdings wird vielfach betont, wie herausragend die integrierte Kamera mit OIS 2.0 und schnellem Autofokus doch sei. Offiziellen Angaben LGs zufolge wird im G4 ein 16 MP-Sensor sowie eine lichtstarke F1.8-Blende zum Einsatz kommen. Während die angegebenen Daten nicht stimmen mögen, hat es doch den Anschein als sei der Akku des LG G4 weiterhin wechselbar – das lässt zumindest ein entsprechendes Bild vermuten. Auch ein microSD-Slot wird angedeutet.

LG-G4-Microsite-Software-Apps

Zu allem Überfluss, werden auch Details zur Software des Smartphones genannt. Demzufolge wird das LG G4 über Smart Notice 2.0 verfügen. Dabei handelt es sich um einen Softwareassistenten, ähnlich Google Now, der mit dem G3 des Vorjahres eingeführt wurde. Ferner spendiert der Hersteller eine überarbeitete Galerie-App sowie eine vermeintlich intelligente Kalender-Anwendung. Einige neue Software-Funktionen des LG G4 wurden bereits von LG angekündigt.

Die Echtheit der Bilder kann selbstredend nicht endgültig verifiziert werden, doch wirkt das Dargebotene in unseren Augen durchaus authentisch. Demnach dürfte das Äußere des LG G4 offengelegt sein, fehlen noch Details zum Innenleben. Die Gerüchteküche geht aktuell von einem WQHD-Bildschirm (2.560 x 1.440 Pixel), 3 GB RAM und einem Snapdragon 808-SoC aus -- auf den zur Überhitzung neigenden Snapdragon 810 soll angeblich verzichtet werden. Verlässliche Informationen dürften wir jedoch erst am 28. April präsentiert bekommen, für besagten Dienstag hat das südkoreanische Unternehmen zur offiziellen Vorstellung des Smartphones geladen.

Quelle: LG Microsite via @evleaks

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung