LG G4: Smartphone-Flaggschiff ab 1. Juni in Deutschland erhältlich

Kaan Gürayer 3

Als einer der letzten im Bunde der großen Smartphone-Hersteller hat LG am 28. April sein neues Topmodell vorgestellt. Das LG G4 besticht unter anderem mit einer optionalen Rückseite aus Echtleder, einem kontrastreichen Quantum IPS-Display sowie einer lichtstarken 16 MP-Kamera samt OIS und f/1.8-Blende. Wie gut LGs neues Vorzeige-Smartphone tatsächlich ist, werden Käufer bald selbst herausfinden können: Am 1. Juni wird das LG G4 in den deutschen Handel kommen. 

LG G4 bei Amazon bestellen*

Ganz wie im 80er Klassiker „Highlander“ heißt es auch in der Smartphone-Welt: Es kann nur einen geben. Nachdem Samsung und HTC bereits vorgelegt und das Galaxy S6 beziehungsweise One M9 vorgestellt haben, zog LG vor knapp einem Monat nach und präsentierte am 28. April das G4. Da Sony mit dem Xperia Z3 Plus bis dato nur eine leichtes Upgrade seines letztjährigen Flaggschiffs in petto hat, konzentriert sich der Wettstreit bis auf weiteres wohl auf das Smartphone-Dreigestirn.

Mehr zum Thema: Das LG G4 im Test
Bilderstrecke starten(10 Bilder)
LG G4 Wallpaper zum Download

LG G4: 5,5-Zoll-Smartphone-Flaggschiff im Unboxing

LG G4 Unboxing.

Im Rennen um die Gunst der Käufer hat LG mit dem G4 ein ausgezeichnetes Blatt in der Hand und bietet unter anderem Features, mit der die Konkurrenz nicht aufwarten kann. Als einziges der drei genannten Geräte kommt das G4 etwa mit einem vom Nutzer austauschbaren Akku daher, der mit einer Nennleistung von 3.000 mAh ohnehin gut bestückt ist. Bei der Speichererweiterung sticht es das Samsung Galaxy S6 aus, das keinen integrierten microSD-Kartenslot besitzt.

Auf dem Papier überflügelt die 20-MP-Knipse des HTC One M9 zwar die Kamera des LG G4, die lediglich 16 MP bietet. Dass aber die reine Megapixel-Zahl keine Garantie für gute Fotos darstellt, zeigte unlängst ein Test verschiedener Smartphone-Kameras, bei der die Kamera des HTC One M9 geradezu desaströs abgeschnitten hat und sich sogar hinter Smartphone-Oldies wie dem iPhone 4S platzierte. Die 16 MP-Kamera des LG G4, die auf einem neuen Kamera-Modul basiert und neben einer lichtstarken f/1.8-Blende auch eine optischem Bildstabilisator und dem aus dem LG G3 bekannten Laser-Autofokus mitbringt, dürfte dem Shooter im HTC One M9 deutlich überlegen sein. 

Die technischen Daten des LG G4 im Überblick

Bildschirm 5,5 Zoll Quantum-Display mit WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel)
Prozessor Snapdragon 808 Hexa Core (64 Bit)
GPU Adreno 418
Arbeitsspeicher 3 GB
Datenspeicher 32 GB (mittels microSD-Karte erweiterbar)
Hauptkamera 16 MP mit OIS 2.0 und f/1,8-Blende
Frontkamera 8 MP f/2.0-Blende
Akku 3.000 mAh (wechselbar)
Konnektivität Bluetooth 4.1, NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS, X10 LTE
Maße 148,9 x 76,1 x 6,3 – 9,8 Millimeter
Gewicht 155 Gramm
Betriebssystem Android 5.1 Lollipop mit LG UX 4.0
Farben Metallic-Silber, Metallic-Gold, Keramik-Weiß; Naturleder: Schwarz, Braun, Rot, Himmelblau, Gelb

Deutschlandstart des LG G4 am 1. Juni

Abseits der technischen Daten ist es natürlich eine Frage des individuellen Geschmacks, ob man die edle Glasrückseite des Samsung Galaxy S6, das kühle Aluminium des HTC One M9 oder das warme Leder des LG G4 bevorzugt, das neben der regulären Kunststoffvariante als zusätzliche Option zur Verfügung steht. Ab dem 1. Juni, dem kommenden Montag, kommt das LG G4 in den Handel – das Modell mit Kunststoffrückseite schlägt mit 649 Euro zu Buche, die Variante mit Lederrücken kostet 699 Euro (UVP). Wer zur schnelleren Sorte gehört, der kann sich zudem einen rechten guten Deal bei O2 sichern. Dort wird das LG G4 ab 629 Euro angeboten. Feiner Bonus: Eine microSD-Karte mit 64 GB Speicher gibt es obendrauf.

LG G4 bei Amazon bestellen*

LG G4 bei Saturn bestellen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung