Nach vielen Teasern und Ankündigungen einzelner Komponenten hat LG sein diesjähriges Smartphones-Flaggschiff heute offiziell enthüllt. Neben Modellen mit Kunststoffrückseite bietet der Hersteller sein LG G4 auch mit Lederrücken in verschiedenen Farben an. Im Hands-On bekommt ihr einen ersten Eindruck vom Gerät.

LG G4 Hands-On

Update: Das LG G4 ist bereits vorbestellbar: Das G4 mit Kunststoffrückseite kostet 649 Euro, die Modelle mit Lederrücken sind für 699 Euro zu haben. Erhältlich soll es laut Saturn ab dem 30. Mai sein.

LG G4 bei Amazon bestellen

LG G4 bei Saturn bestellen

LG G4: 5,5 Zoll WQHD-Display und Snapdragon 808-Prozessor

Das LG G4 ist spätestens seit dem Leak der Microsite des Smartphone-Flaggschiffs kein Geheimnis mehr – Design, Farben und Gehäuse-Materialien wurden schon vorab bestätigt. Überdies hatte LG auch offiziell Details zu Display, Kamera und sogar der Herstellung der Lederrückseite vor dem eigentlichen Presse-Event enthüllt.

Im Zuge des heutigen Presse-Events wurde das LG G4 nun auch offiziell vorgestellt. Wie bereits von LG angekündigt, besitzt das 2015er Flaggschiff ein 5,5 Zoll in der Diagonale messendes IPS-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln und einer Pixeldichte von 538 ppi. Laut LG will man den Kontrast im Vergleich zum Display des LG G3 um 50 Prozent und die Helligkeit um 30 Prozent verbessert haben, ohne dass man dabei Abstriche in der Energieeffizienz eingehen musste. Dies soll unter anderem an der neuen zum Einsatz kommenden „Advanced In-Cell Touch“-Technologie, kurz AIT, liegen, bei der die Touch-Sensoren in das Panel integriert und nicht oben aufgesetzt wurden.

LG-G4-Microsite-alle-Seiten

Im animierten GIF ist in der Seitenansicht eine leichte Krümmung des G4-Displays – LG nennt sie Slim Arc Design – zu erkennen.

Als Prozessor setzt LG nicht auf den im G Flex 2 und HTC One M9 verbauten High End-Octa-Core-Chip Snapdragon 810, der bekanntlich mit Hitzeproblemem zu kämpfen hat, sondern das 64-Bit-fähige Hexa-Core-Modell Snapdragon 808, das lediglich 6 Prozessorkerne besitzt. Als Grafikeinheit wurde dem SoC eine Adreno 418 GPU beiseite gestellt, der DDR3-Arbeitsspeicher umfasst 3 GB. Im Unterschied zum G3 wird es nur eine 32 GB-Version geben – das Vorjahresmodell gab es zum günstigeren Preis mit 2 GB RAM und 16 GB internem Speicher. Wem der fest verbaute Speicher nicht genügt, hat die Option die Kapazität per microSD-Karte im bis zu 128 GB zu erweitern – ein Vorteil gegenüber den Konkurrenzmodellen Samsung Galaxy S6 und S6 edge. Der 3.000 mAh-Akku lässt sich problemlos austauschen, wie in der folgenden Animation deutlich wird:

lg-g4-akku

LG G4: Technische Daten im Überblick

Bildschirm 5,5 Zoll mit WQHD (2.560 x 1.440 Pixel)
Prozessor Snapdragon 808 64-Bit Hexa Core
GPU Adreno 418
Arbeitsspeicher 3 GB
Datenspeicher 32 GB (mittels microSD-Karte erweiterbar)
Hauptkamera 16 MP mit OIS 2.0 und f/1,8-Blende
Frontkamera 8 MP f/2.0-Blende
Akku 3.000 mAh
Konnektivität Bluetooth 4.1, NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS, X10 LTE
Maße 148,9 x 76,1 x 6,3 - 9,8 Millimeter
Gewicht 155 Gramm
Betriebssystem Android 5.1 Lollipop mit LG UX 4.0
Farben Metallic-Silber, Metallic-Gold, Keramik-Weiß, Naturleder: Schwarz, Braun, Rot, Himmelblau, Gelb
Bilderstrecke starten(10 Bilder)
LG G4 Wallpaper zum Download

LG G4 mit 16 MP-Hauptkamera, F/1.8-Blende und optischem Bildstabilisator

LG-G4-Kamera-3-1

Schon das LG G3 besaß eine gute Kamera – beim G4 setzt der südkoreanische Hersteller aber noch einen drauf, zumindest auf dem Papier. Denn den Angaben des Herstellers zufolge fängt die verbaute 16 MP-Hauptkamera mit optischem Bildstabilisator und seiner f/1.8-Blende 80 Prozent mehr Licht ein als die Kamera des LG G3. Insbesondere die Bildqualität bei unter widrigen Lichtverhältnissen geschossenen Fotos soll verbessert worden sein. Frontseitig hat LG einen 8 MP-Sensor verbaut – perfekt für hochauflösende Selfies. Beim LG G3 kam noch eine 2,1 MP-Kamera zum Einsatz.

Neben neuen Kameramodulen ist im G4 auch die Kamera-Software erweitert worden. So können Foto-Fans neben automatischen Modi mittels manuellen Einstellungen selbst in Sachen Belichtungszeit, Weißabgleich, ISO-Wert und mehr Hand anlegen. Für das perfekte Selfie hat LG zudem die Funktion Gesture-Shot erweitert. Man kann per Handgeste nicht nur ein Selbstbildnis schießen, sondern gleich mehrere hintereinander und anschließend das Beste der Serie auswählen und beispielsweise per Instagram teilen. Zudem wurde eine neue Galerie-App entwickelt. Darüber hinaus hat LG seine Quick Shot-Funktion verändert: mit einem Doppeltap auf den rückseitigen Homebutton lässt sich die Knipse im Nu starten.

LG G4 Kameratest per Drohnenflug und mehr

Außer der Kamerasoftware bringt die ab Werk installierte Android-Version 5.1 mit der hauseigenen Nutzeroberfläche LG UX 4.0  noch weitere neue Features mit sich. Zum Beispiel wurde das Benachrichtigungssystem überarbeitet, das bei bestimmten Aktivitäten, wie beispielsweise der Musikwiedergabe direkt weitere Einstellungsmöglichkeiten anbietet. Mit der Funktion „Event Pocket“ kann man zudem Dateien – sogar Fotos – direkt in den Kalender ziehen, um einen neuen Termin zu erstellen.

Farben und Materialien des LG G4

LG-G4-Farben

Ein Punkt, der bereits im Leak zu regen Diskussionen führte, ist die Materialwahl der Rückseite, denn LG hat sich dazu entschlossen, einerseits wie gehabt Rückcover aus Kunststoff anzubieten, andererseits aber auch Echtledercover in vielen bunten Farben. Sowohl in einem klassischen Braun wird das G4 angeboten als auch in knalligen Tönen wie Gelb, Rot und Himmelblau und weiteren Farben, wobei derzeit noch unklar ist, welche Töne in Deutschland angeboten werden.

Preis und Verfügbarkeit des LG G4

Zur Stunde hat LG noch keine konkreten Details zum Marktstart in Deutschland herausgerückt. Seit heute findet allerdings bereits der Verkauf in Südkorea statt. Laut LG wird das neue Flaggschiff im Laufe der nächsten Wochen in etwa 180 Ländern verfügbar sein. Offizielle Preise für Deutschland: 649 Euro für die Geräte mit Polycarbonat- und 699 Euro für Modelle mit Lederrückseite. Ein Hands-On-Video zum Gerät folgt.

LG G4 bei Amazon bestellen

LG G4 bei Saturn bestellen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.