LG G4: WQHD-Display im Smartphone-Flaggschiff so gut wie sicher

Jan Hoffmann 12

Während in der Gerüchteküche bei weiten Teilen der Ausstattung des LG G4 Einigkeit herrscht, scheiden sich in Sachen Displayauflösung die Geister. Nachdem kürzlich erste Hinweise auf ein mögliches 3K-Display zum Vorschein gekommen waren, gibt es nun wieder konkrete Details, die auf eine WQHD-Auflösung hindeuten.

LG G3 Test.

Noch vor wenigen Tagen konnte man sich recht sicher sein, sofern man den Leaks und Gerüchten Glauben schenkte, dass das LG G4 mit einem 5,3-Zoll in der Diagonale messenden Display  mit einer Auflösung von 2.560 × 1.440 Pixeln aufwarten wird. Ende Januar war jedoch ein mutmaßliches UserAgentProfile aufgetaucht, das dem LG G4 mit der Modellbezeichnung LG VS999 ein 3K-Display mit einer satten Auflösung von 2880 x 1620 Pixeln bescheinigte. Aufgrund der Tatsache, dass sich LG Electronics bereits mit dem LG G3 als Vorreiter in Sachen Displayauflösung positionierte – das letztjährige Flaggschiff-Smartphones von LG war eines der ersten auf dem Markt erhältlichen Smartphones mit einem 2K-Display – schien eine solche irrsinnige Auflösung gar nicht mal so abwegig. Über deren Sinn lässt sich aber natürlich vortrefflich streiten.

LG G4 doch „nur“ mit 2K-Auflösung?

Die Betreiber der Webseite MyLGPhones, die auch kürzlich erst Hinweise über ein LG G4 mit 3K-Display streuten, haben jetzt den Screenshot eines XML-Dokuments eines System-Dumps veröffentlicht, in dem drei verschiedene Ausführungen des kommenden LG-Flaggschiff-Smartphones Erwähnung finden. Bei den drei Modellen „LG-F500S“, „LG-F500K“ und „LG-F500L“ handelt es sich offenbar um für den südkoreanischen Markt vorgesehene Versionen des LG G4, die laut dem Dokument allesamt mit einem WQHD-Display (2.560 x 1.440 Pixel) ausgestattet sind. 

lg-g4-xml

Stellt sich nun natürlich die Frage, um welches Smartphones oder Gerät es sich bei dem Produkt mit der Modellbezeichnung LG VS999 handelt. Möglicherweise haben wir es hier nur mit einem Prototypen zu tun, der in dieser Form nicht auf den Markt kommen wird – oder aber – es ist schlicht und ergreifend ein High End-Tablet. Angesichts der Modellnummer VS999 würde dies nahe liegen, denn existierende Tablets aus dem Hause LG tragen allesamt Produktnummern, die mit „V“ beginnen. Das LG G Pad 10.1 trägt beispielsweise die Nummer „V700“.

Älteren Gerüchten zufolge besitzt das LG G4 ein 5,3,-Zoll in der Diagonale messendes WQHD-Display. Unter der Haube soll ein Qualcomm Snapdragon 810-Prozessor verbaut sein, der von 3 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Außerdem könnte mit einem Stylus namens „G Pen“ gerechnet werden. Als Betriebssystem ist mit Sicherheit Android 5.0 Lollipop oder bereits Android 5.1 im Einsatz.

LG G3 bei Amazon anschauen *

Quelle: MyLGPhones via: G4Games

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung