LG G5: Echtes Bildmaterial aus Dubai durchgesickert

Kaan Gürayer

Nicht allein Samsung lädt am 21. Februar zum Stelldichein und wird im Vorfeld des MWC 2016 das Samsung Galaxy S7 vorstellen, auch die Präsentation des LG G5 steht am gleichen Tag ins Haus. Wie der fünfte Ableger von LGs Spitzenmodell aussieht, gehörte bislang zu den großen Unbekannten des Mobilfunkmarktes. Neue Bilder aus Duabei könnten nun aber das Erscheinungsbild des Geräts zu verraten – wirklich ansehnlich scheint das LG G5 aber nicht zu werden. 

Ein wahres Kuriosum erreicht uns heute aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, namentlich der Hauptstadt Dubai: Auf einer dortigen Kleinanzeigen-Seite wurde nicht nur das Galaxy S7 zum Kauf angeboten, sondern auch das LG G5 – beide nur wenige Tage vor ihrer jeweiligen Vorstellung am kommenden Sonntag und vom selben Verkäufer.

Wer hinter der Anzeige steht ist unklar. Möglicherweise handelt es sich um einen gelangweilten Mitarbeiter eines lokalen Mobilfunkers, der seine Testgeräte gegen gutes Geld an den Mann bringen möchte, vielleicht handelt es sich auch um gestohlene Geräte. Interessanter als die Begleitumstände sind aber die Bilder, die die Verkaufsanzeige beinhaltete und uns einen klaren Einblick auf das Design des LG G5 ermöglichen.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
LG: Aufstieg und Fall der G-Smartphones

Auch interessant: Samsung Galaxy S7 vs. LG G5: Alle Informationen & Gerüchte im Überblick

LG G5 nimmt optische Anleihen beim LG G3

Bei der Frontpartie gehen die Südkoreaner offenbar zwei Schritte zurück und orientieren sich am LG G3 aus dem Jahr 2014: Die Ecken des LG G5, zumindest den Bildern her nach zu urteilen, sind nämlich merklich abgerundeter als noch beim Vorgänger aus dem vergangenen Jahr. Die Rückseite hinterlässt hingegen einen zwiespältigen Eindruck. Gut zu erkennen ist der Bildsensor mit der doppelten Linse, womit sich Gerüchte über eine Duo-Kamera bestätigen.

lg-g5-leak-16-02-2016-rueckseite

Darunter befindet sich ein kreisförmiger Fingerabdruckscanner, der bereits in zwei anderen Geräten des Herstellers – namentlich dem LG V10 und dem Nexus 5X – verbaut ist und das bequeme Entsperren ohne PIN oder Muster ermöglicht. Insgesamt wirkt der Rücken des LG G5 aber etwas lieblos und besitzt, zumindest aus der Sicht einiger GIGA-TECH-Redaktionsmitglieder, keine optischen Reize. Ins Auge sticht schlussendlich auch ein kleine Einkerbung auf der rechten unteren Seite des Geräts – unter Umständen könnte es sich hier um den ominösen „Magic Slot“ handeln, der angeblich zur Erweiterung der Hardware dient. Genauso gut könnte es sich aber auch um eine dedizierte Kamerataste, einen Button zum bereits kolportierten Lösen des Akkus an der Unterseite oder etwas anderes handeln.

Zweites „Ticker-Display“ fürs LG G5 bestätigt

Abseits der obskuren Verkaufsanzeige weiß Evan Blass mittlerweile ein Haupt-Feature von LGs kommendem Smartphone-Flaggschiff zu bestätigen. Dem Mobilfunkinsider zufolge soll das G5 tatsächlich ein zweites „Ticker-Display“ an der Front besitzen und damit auf den Spuren des V10 wandeln. Laut eigenen Aussagen hat Blass das G5 bereits in Augenschein nehmen können, weshalb wir die Infos wohl für bare Münze nehmen können.

Am kommenden Sonntag, den 21. Februar 2016, ist die Präsentation des LG G5 im Vorfeld des MWC 2016 anberaumt. Wir von GIGA TECH sind live vor Ort, um über alle relevanten Entwicklungen des Events zu berichten.

Quelle: dubizzle, via: PhoneArena

LG G4 mit Vertrag bei DeinHandy.de * LG G4 bei Amazon kaufen*

Video: LG G4 im Test

LG G4 im Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung