LG G5: Neues Bildmaterial von Case-Herstellern verrät viele Details

Frank Ritter

Der 21. Februar wird ein heißer Tag für unsere Branche. Am Sonntag übernächster Woche will nicht nur Samsung sein Galaxy S7 im Vorfeld des MWC 2016 vorstellen, sondern auch Erzkonkurrent LG sein neues Flaggschiff. Zum LG G5 hieß es in der Gerüchteküche bislang, dass sich einiges ändern werde. Neues Bildmaterial aus Online-Shops für Cases zum LG G5 untermauern das.

Dass Case-Hersteller ihre Hüllen für neue Smartphones zu einem Zeitpunkt verkaufen, da das zu umhüllende Smartphone noch nicht einmal offiziell vorgestellt ist, ist nichts Neues - man denke an den Spigen-Teaser zum Nexus 5 oder die Galaxy-S6-Hüllen, die man uns eine Woche vor der Präsentation zuschickte. Insofern überrascht es uns auch nicht, dass Case-Hersteller jetzt schon das LG G5 „defacen“. Und da deren Designs mit vorangegangenen Leaks korrespondieren, tragen diese Bilder dazu bei, dass wir langsam aber sicher, ein umfassendes Bild vom LG-G4-Nachfolger erhalten.

G4 und G5 unterscheiden sich demzufolge stark voneinander: Metall ersetzt Plastik und Leder, die rückseitigen Buttons verschwinden und wandern an die rechte Seite - dafür integriert LG einen Fingerabdrucksensor – wie schon im LG V10. Außerdem ist eine Doppelkamera auf der Rückseite an Bord – man darf gespannt sein, wozu genau denn nun die zweite Kameralinse dienen soll. Die rückseitigen Kameras sollen mit 16 und 8 MP auflösen, die Frontkamera ebenfalls mit 8 MP. Laut Gerüchteküche ist das LG G5 außerdem mit einem 5,3 Zoll in der Diagonalen messenden WQHD-Display ausgestattet, einem Snapdragon 820, 3 GB RAM, microSD-Speicherslot und einem herausschiebbaren Akku.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
LG: Aufstieg und Fall der G-Smartphones

Wer mehr wissen will: Wir haben alle verfügbaren Gerüchte zum Galaxy S7 und LG G5 gesammelt. Gewissheit haben wir dann in 16 Tagen – wenn die Giganten von LG und Samsung aufeinanderprallen. Dass wir euch zeitnah direkt aus Barcelona mit allen Infos versorgen, versteht sich von selbst.

Quellen: LK @ Amazon.com, Diztronic @ Amazon.com, via GSMArena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung