LG G5: Nutzer beschweren sich über mangelnde Qualität

Thomas Lumesberger 18

Mit dem LG G5 hat der südkoreanische Hersteller einen interessanten Ansatz für ein modulares Smartphone gewählt. Es scheint aber, als habe die Innovation so viel Zeit in Anspruch genommen, dass die Qualitätssicherung zu kurz kam. Probleme verschiedenster Art sind die Folge, über die sich verärgerte Kunden in den sozialen Netzwerken auslassen.

LG G5: Nutzer beschweren sich über mangelnde Qualität

Vor allem auf Reddit äußern sich unzählige LG-G5-Nutzer über eine Vielzahl an Problemen. Angefangen von kaputten Power-Tasten, Boot-Loops, defekten Cam-Plus-Modulen über riesige Spalten in den Gehäusen bis hin zu schlechten Akkulaufzeiten. Nahezu jede Komponente des Flaggschiffs scheint einen Mangel aufzuweisen.

Mehrfacher Tausch erforderlich

Ein besonders verärgerter G5-Nutzer hat sich via Reddit zu Wort gemeldet und besitzt mittlerweile das vierte Cam-Plus-Modul sowie das dritte LG G5. Die ersten zwei Smartphones schafften kaum eine Akkulaufzeit von 3 Stunden, während die Kamera-Module nicht einmal funktioniert haben.

Dass solche Probleme mit der ersten Charge an Geräten auftreten können, ist bekannt und keine allzu große Überraschung. Wenn allerdings auch das Ersatzgerät zum wiederholten Male nicht funktioniert, kann sich das Ganze zu einer Geduldsprobe für die Käufer herausstellen. Sehr löblich ist jedoch die Austauschpolitik von LG: Ohne Umschweife wird den Kunden bei Mängeln ein neues Gerät in die Hände gegeben, auch wenn das Problem zum wiederholten Male auftritt.

Auch interessant: LG G5 im Test – so gut ist das Modul-Smartphone

Bilderstrecke starten
7 Bilder
LG: Aufstieg und Fall der G-Smartphones.

Neuheiten bringen Probleme

Zugegeben: LG hat das neue Flaggschiff von Grund auf komplett neu entwickelt und das Baukasten-System ist sicher nicht einfach umzusetzen. Die Komponenten müssen platzsparend und ausgeklügelt untergebracht werden, um überhaupt den Austausch der Module gewährleisten zu können. Trotzdem sollten sämtliche Fehler bei den Geräten, die jetzt in den Fabriken vom Stapel laufen, behoben sein. Ansonsten sind nicht nur die Kunden schwer verärgert und werden über den Hersteller vermutlich kaum ein gutes Wort verlieren – das Ganze kostet LG natürlich auch eine Stange Geld.

Die Probleme scheinen aber nicht zum ersten Mal bei LG aufgetaucht zu sein, denn auch vollkommen neue und frisch verkaufte LG G4 sind in der Vergangenheit beispielsweise von Boot-Loop-Problemen betroffen gewesen. Offenbar haben die Südkoreaner in Sachen Qualitätssicherung noch einige Hausaufgaben zu erledigen.

Quelle: Reddit via AndroidAuthority

LG G5 bei Amazon kaufen * LG G5 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

LG G5 im Test: Mit Modulen gegen die Langeweile.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung