Schneller als die Konkurrenz: LG G5 erhält Update auf Android 7.0 Nougat

Kaan Gürayer

Zwar mag das LG G5 alles andere als ein Verkaufshit sein, dennoch lassen die Südkoreaner das Modul-Smartphone nicht links liegen. Als erster großer Hersteller verteilt LG ein Update auf Android 7.0 Nougat für das eigene Spitzenmodell. 

Ob die Software-Ingenieure bei LG Sonderschichten eingelegt haben, um der Konkurrenz zuvorzukommen? Während Samsung letzten Informationen zufolge erst am morgigen Mittwoch mit einem Beta-Test für das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge startet, beginnt LG nach einem kurzen Intermezzo in Italien bereits mit dem finalen Rollout von Android 7.0 Nougat für das LG G5.

„Wir bei LG wissen, dass unsere Kunden die beste und aktuellste Software haben möchten“, so Kim Hyung-jung, Senior Vice President des Konzerns und Leiter der Forschungsabteilung von LG Mobile. Zu den Vorzügen, die Android 7.0 bietet, listet LG im eigenen Blogeintrag den neuen Split-Screen-Modus auf, ein verbessertes Einstellungsmenü und intelligentere Benachrichtigungen. Ob der Hersteller daneben noch eigene neue Funktionen integriert hat, ist nicht bekannt.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
LG: Aufstieg und Fall der G-Smartphones

Auch interessant: LG G5 im Test: So gut ist das Modul-Smartphone

LG G5: Android 7.0 Nougat zuerst für Südkorea

Zunächst werden LG-G5-Nutzer in Südkorea versorgt, in den kommenden Wochen sollen dann Nord- und Südamerika, Asien und weitere Märkte folgen, wozu mit Sicherheit Europa und somit auch Deutschland, Österreich und die Schweiz zählen. Wenn es so weit ist, erhalten die Besitzer des G5 laut LG aber eine gesonderte Benachrichtigung.

Quelle: LG Newsroom 

LG G5 bei Amazon kaufen*LG G5 mit Vertrag bei DeinHandy.de*

LG G5 im Test: Mit Modulen gegen die Langeweile.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung