LG-G5-Akku: Akkulaufzeit, Wechsel und das passende Modul

Norman Volkmann

Informiert man sich über neue Flaggschiff-Smartphones wie das LG G5, wird man von Herstellern immer überflutet mit neuen Features, Verbesserungen und Hardware-Specs. Viele Nutzer interessiert aber vorrangig, wie gut der Akku des neuen Gerätes ist. Wir sagen euch, was ihr vom Akku des LG G5 erwarten könnt und welche Besonderheiten das Gerät im Bezug auf die Akkuleistung hat. 

Unser Test zum LG G5 im Video: 

LG G5 im Test: Mit Modulen gegen die Langeweile.

LG G5 bei Amazon kaufen* LG G5 mit Vertrag bei DeinHandy.de*

Die Akkuleistung ist für viele Nutzer eines der wohl entscheidensten Gründe, wenn es um die Wahl des richtigen Smartphones geht. Nichts ist schlimmer, als wenn das Smartphone zu einem wichtigen Zeitpunkt ausfällt, weil der Akku wieder nur ein paar Stunden gehalten hat. Klar gibt es mit Powerbanks auch Lösungen für den Akkunotstand, in einigen Situationen sind diese aber einfach unpraktisch. Das LG G5 hat eine clevere Lösung, was die Akku-Nutzung angeht - welche das ist, erklären wir euch. Wenn ihr noch auf der Suche nach der perfekten LG-G5-Hülle seid, helfen wir an anderer Stelle weiter. In unserem Test zum G5 erfahrt ihr zudem, wie gut das Smartphone wirklich ist.

LG G5 Akku: Das müsst ihr wissen

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
LG: Aufstieg und Fall der G-Smartphones

Schon das LG G4 hat viele Nutzer damit überzeugt, dass es einen wechselbaren Akku besaß. Diesen Trend führt auch das neueste Flaggschiff von LG fort. Das Besondere am LG G5: Mit den Magic-Slot-Modulen könnt ihr euer Handy ein wenig aufpimpen und mit einem Kamera- oder Audio-Modul verbessern. Der Standardslot ist für ein Akku-Modul reserviert. Dieses lässt sich einfach in die Unterseite des Smartphones einschieben oder entfernen. Alle Fakten zum Akku des LG G5 im Überblick:

  1. Der Standard-Akku hat eine Kapazität von 2.800 mAh.
  2. In unserem Test kam der Akku dabei ähnlich gut weg, wie das Huawei P9 oder das Samsung Galaxy S7, spielt aber dennoch nicht in der Akku-Oberliga.
  3. Im Kamera-Modul LG Cam Plus ist ein zusätzlicher 1.200-mAh-Akku verbaut und erhöht damit die Gesamtkapazität auf 4.000 mAh.
  4. Aufgeladen wird das Gerät mit Qualcomms Schnelllade-Standard QuickCharge. Ein paar Minuten Ladezeit können also durchaus einen Unterschied machen.

Bei uns erfahrt ihr übrigens auch, wie ihr einen Lithium-Ionen-Akku richtig laden solltet.

LG G5: Akku-Vorteile durch Module

Wie ihr also seht, bringen euch die Module nicht nur Vorteile, was zusätzliche Funktionen angeht, sondern auch, was die Akkuleistung betrifft. Wenn ihr keine Powerbank unterwegs dabei haben wollt, könnt ihr auch einfach einen zusätzlichen Akku mitnehmen und somit die Akkulaufzeit des Smartphones verdoppeln. Wenn ihr außerdem regelmäßig Fotos schießt und das LG-Cam-Plus-Modul immer dabei habt, profitiert ihr auch dabei von der Modul-Funktionalität von LG.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung