Das LG G6 zeigt sich auf einem durchgesickerten Foto von seiner besten Seiten – nämlich der Frontseite, die das 5,7 Zoll in der Diagonale messende 18:9-Display fasst. Offenbar erstreckt sich die Gehäusefarbe auch bei Weiß bis zum Bildschirm, was die abgerundeten Bildschirmecken nochmal besonders betont.

Der Leak stammt von der chinesischen Webseite IT Home und wurde von /Leaks entdeckt. Letztgenannte Seite machte bereits in der näheren Vergangenheit durch Enthüllungen des Galaxy S8 auf sich aufmerksam. Darauf zu sehen ist wie eingangs angesprochen die Frontseite des weißen LG G6. Das metallene Design scheint sich mit vorangegangenen Bildern zu decken: Proportionen, Position der oberen Sensorik sowie die runden Displayecken entsprechen den bisherigen Gerüchten. Dementsprechend schätzen wir das Foto als durchaus authentisch ein.

lg-g6-front-weiß-leak

Damit reiht sich das Bild in diverse Leaks zum LG G6 ein. Bisher durchgesickert ist etwa, dass das Smartphone mutmaßlich auf einem Snapdragon 821 basieren wird. Warum nicht der Snapdragon 835? Dem Vernehmen nach hat sich Samsung ein Vorkaufsrecht auf den neuesten Qualcomm-Chip gesichert, wodurch andere Hersteller erst im Laufe des Sommers berücksichtigt werden – dazu zählt auch LG. Des Weiteren gemunkelt wird über Wasser- und Staubresistenz.

LG G5 bei Amazon kaufenLG G5 mit Vertrag bei DeinHandy.de

LG G5 im Test: Mit Modulen gegen die Langeweile

Bereits offiziell zu Wort kam das Display des LG G6. Dieses wird demnach in einem ungewöhnlichen 18:9-Format daherkommen. Die Beweggründe dafür sind die Implementierung eines möglichst großen Bildschirms, ohne das gesamte Smartphone zu unhandlich zu machen. Dem folgend wird das LG G6 auch nicht mehr modular sein wie sein Vorgänger. Von diesem Konzept hat sich der Hersteller nach negativer Resonanz rasch verabschiedet.

Das LG G6 wird im Rahmen des Mobile World Congress 2017 in Barcelona vorgestellt. Der Verkauf soll am 9. März starten.

Quelle: IT Home via /Leaks

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Rafael Thiel
Rafael Thiel, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?