Einladungen verschickt: LG G6 wird am 26. Februar vorgestellt

Kaan Gürayer

Es ist offiziell: Das LG G6 wird im Vorfeld des Mobile World Congress 2017 vorgestellt. Unter dem Motto „See More, Play More“ hat der südkoreanische Hersteller zu einem Event am 26. Februar und damit einen Tag vor dem offiziellem Messestart geladen. 

Einladungen verschickt: LG G6 wird am 26. Februar vorgestellt

Nach dem gefloppten LG G5 und dem ebenfalls nur wenig erfolgreichen LG G4 ruhen die Hoffnungen von LGs Smartphone-Sparte nun voll und ganz auf dem LG G6. Inwieweit LGs neuestes Flaggschiff die mauen Verkaufszahlen seiner Vorgänger übertreffen kann, werden wir ab dem 26. Februar sehen. An diesem Tag, so eine Pressemitteilung des Konzerns, hat LG zu einem kleinen Event geladen.

Zwar wird das LG G6 nirgends namentlich erwähnt. Angesichts des Datums aber – nur einen Tag vor dem Mobile World Congress und damit der wichtigsten Mobilfunkmesse des Jahres – darf man getrost davon ausgehen, dass das LG G6 präsentiert wird – zumal LG mit „See More, Play More“ das bekannte Play-Motto des Vorgängers in einer Variation aufnimmt.

LG G6: Ohne Module, mit ungewöhnlichem Display

Und was wird uns das LG G6 bringen? Die Gerüchteküche zu LGs neuem Vorzeige-Smartphone köchelte bislang auf erstaunlich niedriger Flamme. Der Hersteller selbst hat bekanntgegeben dass das Gerät ein 5,7-Zoll-Display im ungewöhnlichen Seitenverhältnis von 18:9 besitzt und man sich vom Modul-Konzept des Vorgängers verabschieden werde. Geringere Produktionskosten könnten außerdem dazu führen, dass das LG G6 im Vergleich zur Konkurrenz ein attraktiveres Preis-Leistungsverhältnis aufweist.

Ob das reicht, um gegen die harte Konkurrenz von Samsung Galaxy S8, Huawei P10 und Co. bestehen zu können, werden wir dann ab dem 26. Februar erfahren.

Quelle: Pressemitteilung

LG G5 bei Amazon kaufen * LG G5 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

LG G5 im Test: Mit Modulen gegen die Langeweile.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung