Günstiger als Galaxy S9: So viel wird das LG G7 kosten

Simon Stich

Frisch aus Südkorea kommen neue Infos zum LG G7. Sowohl der Releasetermin als auch der Preis sollen nun feststehen. Demnach wird das neue Smartphone-Flaggschiff von LG günstiger werden als das Samsung Galaxy S9.

Günstiger als Galaxy S9: So viel wird das LG G7 kosten
Bildquelle: GIGA.

Ganz zu Beginn des Jahres sah es so aus, dass wir noch lange auf das LG G7 warten würden. Jo Seong-jin, Chef von LG Electronics, war mit dem geplanten Gerät nicht zufrieden und forderte einen Neuanfang. Dieser ist nun allem Anschein nach geglückt. LG möchte das LG G7 Ende April vorstellen – im Mai solle es dann in Korea erhältlich sein. Wann und in welcher Ausführung das LG G7 hierzulande erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Angeblich soll auch ein LG G7 Pro oder Plus in Planung sein, das mit mehr interner Kapazität und Arbeitsspeicher aufwarten kann. Dieses Modell wird aber wohl nicht weltweit in den Handel gebracht.

Wird das LG G7 günstiger als das Galaxy S9?

Auch zum Preis gibt es laut ETNews Neuigkeiten: Das neue Flaggschiff soll in der Standardvariante für etwa 800 US-Dollar verkauft werden. Unter der wahrscheinlichen Annahme, dass Euro- und US-Dollarpreise trotz  günstigerem Wechselkurs einfach 1:1 umgerechnet werden, wäre das LG G7  günstiger zu haben als das Galaxy S9. Samsungs neues Top-Smartphone geht für  849 Euro an den Start. Im direkten Vergleich mit dem Vorgänger wird es dann aber doch etwas teurer, wurde das LG G6 doch zu Beginn für 749 Euro verkauft. Ein echter Erfolg ist das LG G6 nicht geworden, was nicht nur am Preis, sondern auch an der etwas veralteten Hardware und einem verspäteten Release lag.

Auf dem Mobile World Congress 2018 hatte LG hinter verschlossenen Türen bereits einen Prototypen im Gepäck, der offiziell in keinem Zusammenhang zum LG G7 stehen sollte. Anscheinend war es aber doch das neue Flaggschiff – ein direkter Vergleich zum Star des MWC, dem Galaxy S9 von Samsung, sollte wohl möglichst unterbunden werden.

LG G7: Design im Stile des iPhone X

Demnach erwartet uns ein Design wie beim iPhone X, das heißt ein vollflächiger Screen mit Notch am oberen Bildschirmrand. Das OLED-Display mit 3.120 x 1.440-Pixel-Auflösung soll über eine Diagonale von 6,1 Zoll verfügen, während im Inneren ein Snapdragon 845 für den nötigen Antrieb sorgt. Dem schnellen SoC von Qualcomm stehen angeblich sechs GB Arbeitsspeicher und 64 GB interne Kapazität zur Seite. Die Pro- oder Plus-Variante könnte doppelt so viel Festspeicher besitzen.

Wie das LG G7 aussehen könnte, zeigt unsere Bilderstrecke.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Angriff auf Galaxy S9: So schön wird das LG G7 wirklich.

Auf der Rückseite des LG G7 erwartet uns eine Dual-Kamera, die jeweils mit 16 MP auflöst. Der Blendenwert soll bei f/1.6 liegen. KI-Features der Kamera des LG V30S ThinQ dürften ebenfalls mit an Bord sein.

Das Gerät soll laut ETNews übrigens wirklich auf den Namen LG G7 hören. Lange war über eine mögliche Namensänderung spekuliert worden, doch die G-Reihe bleibt uns zumindest im ersten Halbjahr 2018 noch erhalten.

Quelle: ETNews (Koreanisch) via Droid Life
Artikelbild zeigt LG G6

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung