LG G6: Erstes Pressebild enthüllt Design und weitere Details

Peter Hryciuk

Das LG G6 zeigt sich knapp einen Monat vor der offiziellen Präsentation auf dem MWC 2017 auf einem ersten Pressebild und enthüllt damit zumindest teilweise das durchaus sehr ansprechende Design. Doch es werden auch weitere Details zur Ausstattung bekannt.

LG G6: Das erste Pressebild zeigt neues Design

LG verabschiedet sich wie erwartet von der modularen Bauweise und wird das neue Spitzen-Smartphone mit einem deutlich größeren Display anbieten. Bereits vor wenigen Tagen wurde ein 5,7-Zoll-Display im 18:9-Format vorgestellt, das im LG G6 zum Einsatz kommen wird. Ein schmaler Rahmen um das Display und abgerundete Kanten sollen dafür sorgen, dass die Außenmaße nicht zu ausladend ausfallen. Das Display soll über 90 Prozent der Front einnehmen, wobei wir auf dem Pressebild nur die Oberseite zu sehen bekommen. Der untere Teil soll aber ähnlich dünn ausfallen. Auf ein Dual-Edge-Display verzichtet LG weiterhin.

LG G6 aus Glas und Metall mit neuen Eigenschaften

Wie bereits zuvor spekuliert, wird der Akku im LG G6 nun fest verbaut sein. Die Rückseite besteht aus Glas und das Smartphone wird wasserdichte Eigenschaften bieten, wie man es mittlerweile auch vom iPhone 7 und den Galaxy-S7-Smartphones kennt. LG verzichtet aber nicht auf einen Kopfhöreranschluss, was sehr erfreulich ist.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
LG: Aufstieg und Fall der G-Smartphones

Das Design der Rückseite soll sich im Vergleich zum LG G5 vom Grundaufbau nicht verändern. Wie schon auf einigen geleakten Render-Bildern zu sehen war, wird es weiterhin eine Dual-Kamera mit rückseitigem Fingerabdruckscanner geben. Weitere Experimente wie einen Iris-Scanner plant LG offenbar nicht, dazu sind an der Oberseite der Front zu wenige Sensoren zu sehen.

LG G6 mit veralteter Hardware?

Technisch soll LG beim G6 aber einen ordentlichen Rückschlag erleiden. Statt eines Snapdragon 835 soll nämlich nur ein Snapdragon 821 zum Einsatz kommen. Samsung soll sich die ersten Snapdragon-835-Prozessoren bis zum Start des Galaxy S8 bei Qualcomm gesichert haben.

Quelle: The Verge, Forbes

LG G5 bei Amazon kaufen* LG G5 mit Vertrag bei DeinHandy.de*

LG G5 im Test: Mit Modulen gegen die Langeweile.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung