LG G6: Snapdragon 821, wasserdichte Eigenschaften und mehr durch internes Dokument bestätigt

Peter Hryciuk 5

Das LG G6 wird im Rahmen des MWC 2017 vorgestellt, kommt aber mit Hardware, die wir bereits aus letztjährigen Smartphones kennen. Ein neuer Bericht klärt über die Beweggründe dafür auf und ein internes Dokument enthüllt noch weitere Details.

LG G6: Snapdragon 821, wasserdichte Eigenschaften und mehr durch internes Dokument bestätigt
Bildquelle: The Verge.

LG G6 mit Snapdragon 821 oder erst Monate später

Wie wir bereits vor einiger Zeit berichtet haben, wird das LG G6 mit dem Snapdragon-821-Prozessor von Qualcomm ausgestattet sein. Es handelt sich um einen SoC, der schon in Smartphones wie dem Google Pixel oder OnePlus 3T zum Einsatz kommt und eigentlich ins vergangene Jahr gehört. LG musste sich laut eines Berichts von SemiAccurate für den älteren Prozessor entscheiden und konnte nicht auf den Snapdragon 835 warten. Dieser hätte die Markteinführung um drei bis vier Monate verzögert. Stattdessen möchte LG das G6 nach dem schlechten Ergebnis mit dem G5 so schnell wie nur möglich auf den Markt bringen und damit vor dem Galaxy S8 von Samsung durchstarten.

Da die Produktionskapazitäten von Qualcomm für den Snapdragon 835 nur für Samsung reichen, würde diese Entscheidung vielen Herstellern bevorstehen. Diese könnten ihre Smartphones zwar jetzt schon mit dem neuen Chip vorstellen, könnten aber erst in einigen Monaten liefern. Genau diese Wartezeit möchte LG vermeiden – was man absolut nachvollziehen kann. Nichts ist schlimmer als eine frühe Präsentation aber eine Wartezeit von Monaten, bis man das Gerät wirklich kaufen kann.

LG G5 bei Amazon kaufen *

LG G6 ist gegen Wasser und Staub geschützt

SemiAccurate hat die Situation nicht nur sehr detailliert aufgeführt, sondern auch ein Foto einer internen Präsentation veröffentlicht. Dort wird nicht nur der Snapdragon 821 für das LG G6 genannt, sondern auch weitere Eigenschaften. Das neue High-End-Smartphone wird demnach gegen Staub und Wasser geschützt sein, einen Hi-Fi-Quad-DAC-Audio-Chip besitzen, mit einem Fingerabdruckscanner auf der Rückseite und dem schon erwarteten „Full Vision“-Display mit einer Diagonale von 5,7 Zoll ausgestattet sein. Auf der linken Seite ist das LG G6 teilweise zu sehen. Mit den abgerundeten Display-Kanten passt es zu den bisherigen Leaks.

LG G6: Wunschliste für das ideale Smartphone.

Den Snapdragon 835 könnte LG in diesem Jahr dann für das LG V30 verwenden, welches zur Mitte des Jahres erwartet wird. Dann wäre das Smartphone sofort auf dem neuesten Stand und könnte sich mit der Konkurrenz gut messen. Ob ein solches Modell aber wirklich geplant ist, ist bisher noch nicht bekannt.

Quelle: semiaccurate via androidauthority

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung