LG G6 vs. Huawei P10: Die Smartphone-Größen des MWC 2017 im Vergleich

Rafael Thiel

Die ersten Leuchtfeuer der neuen Smartphone-Saison sind offiziell: Sowohl das LG G6 als auch das Huawei P10 buhlen um die Gunst der Kundschaft. Welches Modell hat die besseren Karten, um den Vorsprung zum Samsung Galaxy S8 auszuspielen?

Huawei P10 im MWC-Hands-On.

Auf den ersten Blick haben das LG G6 und das Huawei P10 bis auf den Vorstellungstermin wenig gemein: Die Bildschirmdiagonalen sind anders, die optischen Akzente unterschiedlicher Natur und auch die Prämisse grundverschieden. Denn während Huawei auf einer Erfolgswelle reitet und das P10 unter besten Bedingungen lanciert, steht LG unter Zugzwang und muss mit dem G6 den Flop des Vorgängers wettmachen.

LG G6 und Huawei P10 mit unterschiedlichem Ansatz

Obwohl unter Druck, verzichtet LG auf Spielereien und hat schlicht ein rundherum solides Smartphone gebaut. Das exotischste Feature ist wohl das Display im ungewöhnlichen Format, ansonsten gibt es erwartbare High-End-Kost mit unaufdringlicher Ästhetik. Ganz anders Huawei mit dem P10, das mit Schlagwörtern á la „Leica Dual Camera“ oder „Hyper Diamond Cut“ um sich wirft und ungewöhnliche Farbdesigns vorstellte. Das Huawei P10 ist quasi ein bunter Vogel, der mit auffälligen Merkmalen nach Aufmerksamkeit heischt, während das LG G6 eher dem unscheinbaren Bürokollegen entspricht, der seine Arbeit stets zuverlässig und unaufgeregt erledigt.


Welche Strategie erfolgreicher sein wird, lässt sich schwerlich prognostizieren. Da müssen wohl die Verkaufszahlen abgewartet werden. Denn aus technischer Sicht lassen sich beide Smartphones kaum etwas nehmen. Der Prozessor des G6 ist vielleicht schon ein paar Monate alt, aber gehört noch lange nicht zum alten Eisen. Ebenso ist die geringere Auflösung des P10 im Hinblick auf die Displaygröße durchaus vertretbar. Bei der Akkulaufzeit dürfte das Huawei-Smartphone einen Vorteil haben, dafür bringt LG ein großes Display in einem relativ kleinen Gehäuse unter.

Ob das LG G6 tatsächlich zuverlässig und fehlerlos arbeitet und das Huawei P10 den hochgesteckten Erwartungen gerecht wird, werden erste Nutzer- respektive Testberichte zeigen. Wer an dieser Stelle eine Empfehlung hören möchte, muss leider enttäuscht von dannen ziehen – beide Smartphones haben ihre ganz individuellen Reize. In den Kommentaren könnt ihr aber gerne Meinungen da lassen, welches Modell ihr gelungener findet.
LG G6 im MWC-Hands-On.

LG G6 vs. Huawei P10: Die technischen Daten im Vergleich

LG G6 Huawei P10
Display 5,7 Zoll IPS im 18,5:9-Format
WQHD-Auflösung (2.880 x 1.440 Pixel, 565 ppi)
Gorilla Glass 5, runde Ecken
5,1 Zoll IPS
FHD (1.920 × 1.080, 432 ppi)
Gorilla Glass 5
Prozessor Qualcomm Snapdragon 821
Quad-Core
HiSilicon Kirin 955
Octa-Core, 4 x 2,5 GHz & 4 x 1,8 GHz
Arbeitsspeicher 4 GB 4 GB
Datenspeicher 32 (UFS 2.0, erweiterbar per microSD-Speicherkarte),
64 GB für den asiatischen Raum
32/64 GB
(Europa: nur 64 GB)
+ microSD-Slot
Betriebssystem Android 7.0 Nougat mit LG UX 6.0 Android 7.0 Nougat mit EMUI 5.1
Kamera 13 MP Dual-Kamera mit Weitinkel Leica Dual Camera 2.0,20 MP-Monochrom-Sensor + 12 MP Farbsensor mit OIS,
f/2.2-Blende, Hybrid Zoom + Summarit-Linsen
Frontkamera 5 MP mit Weitwinkel 8 MP Leica Camera mit Fix-Fokus
Akku 3.300 mAh (kabellos ladbar in den USA) 3.200 mAh, Huawei Supercharge (90 Minuten zum Volladen)
Konnektivität LTE, WLAN, NFC, Bluetooth, GPS LTE Cat.12 (Download bis 600 MBit/s),
Wifi 2×2 MIMO a/b/g/n/ac,
HiGeo: Bessere Datenverbindung bei Bewegung dank „Big Data“,
NFC, USB-C, Bluetooth 4.2
Maße 148,9 x 71,9 x 7,9 Millimeter 145,3 × 69,3 × 6,98 Millimeter
Gewicht 163 Gramm 145 Gramm
Farben „Mystic White“, „Astro Black“ und „Ice Platinum“ Hyper Diamond Cut: Dazzling Blue, Prestige Gold
Sandgestrahlt: Mystic Silver und Graphite Black
Sonstiges Metallgehäuse, Fingerabdrucksensor, wasser- und staubdicht nach IP68, USB Type C, Always-On-Display, Google Assistant, Wireless Charging (nur in den USA) Klinkenbuchse, Underglass Fingerprint-Sensor, Machine-Learning-Algorithmen für gleichbleibende Leistung auch nach längerer Nutzung, wasserabweisend dank Nanocoating (keine Zertifizierung), Dual-SIM (voraussichtlich nicht in Europa)
Release TBA Mitte März 2017
Preis 699 Euro 599 Euro

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung