LG G6 vs. Huawei Mate 9: Zwei High-End-Phablets im Vergleich

Peter Hryciuk 1

LG Mobile hat mit dem LG G6 ein wirklich großes Smartphone vorgestellt, welches mit einer sehr kompakten Bauform und einem neuen Seitenverhältnis überzeugen möchte. Wir haben den Vergleich mit dem Huawei Mate 9 gewagt, welches ebenfalls ein großes Display und einige Besonderheiten bietet.

LG G6 vs. Huawei Mate 9: Vergleich der Phablet-Giganten.

LG G6 vs. Huawei Mate 9: Zwei wirklich große Smartphones

Das LG G6 hat in diesem Jahr ein größeres Display spendiert bekommen, welches nun eine Bildschirmdiagonale von 5,7 Zoll besitzt. Es löst mit 2.880 x 1.440 Pixel auf und kommt mit einem Seitenverhältnis von 18:9. Das soll nicht nur der Funktion dienen, damit zwei Apps beim Multitasking in gleicher Größe angezeigt werden können, sondern auch der Darstellung von Videos und Filmen. Als erstes Smartphone überhaupt wird das LG G6 von Netflix mit HDR-Inhalten versorgt. Das Panel unterstützt zudem Dolby Vision und soll so eine besonders gute Bildqualität liefern. Auffällig sind auch die Kanten des Displays, diese hat LG Mobile nämlich abgerundet. Die kompakte Bauform sorgt zudem dafür, dass das Smartphone nicht zu groß ausfällt.

LG-G6-vs-Huawei-Mate-9-Vergleich-MWC-2017

Das könnte man auch vom Huawei Mate 9 mit seinem 5,9-Zoll-Display sagen. Dieses besitzt auch eine gute Darstellung, kommt aber mit dem normalen Seitenverhältnis von 16:9 daher und löst zudem nur mit Full-HD auf. Die Bauform ist schon relativ kompakt, die Bildschirmdiagonale ist aber größer, sodass das Smartphone von den Abmessungen auch etwas massiger auftritt. Während beide Smartphones mit 7,9 mm gleich dick sind, fällt das Mate 9 mit 156,9 x 78,9 mm spürbar größer aus als das LG G6 mit 148,9 x 71,9 mm.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Angriff auf Galaxy S9: So schön wird das LG G7 wirklich.

Dual-Kameras mit unterschiedlichen Konzepten

Sowohl das LG G6 als auch das Huawei Mate 9 sind mit einer Dual-Kamera ausgestattet. Das G6 setzt auf das gleiche Konzept wie im Vorjahr und verbaut einen Hauptsensor mit 13 MP, f/1.8-Blende, optischem Bildstabilisator und einem Weitwinkel von 71 Grad. Zusätzlich gibt es einen 13-MP-Sensor mit deutlich umfangreicherem Weitwinkel von 125 Grad. Dafür sind die Eigenschaften des Sensors aber aufgrund der f/2.4-Blende nicht mehr so gut.

Huawei-Mate-9-Test-Dual-Kamera

Huawei bleibt Leica treu und verbaut eine neue Dual-Kamera mit einem 20-MP-Monochrom-Sensor und einem 12-MP-RGB-Sensor. Durch die Zusammenarbeit der beiden Kameras kann ein Hybrid-Autofokus verwendet werden, der besondere Effekte erlaubt. Wie bei DSLR-Kameras können Bilder und auch Videos mit Bokeh-Effekt aufgenommen werden. Ein weiteres Highlight sind die Schwarz-Weiß-Bilder, denn diese werden durch den hochauflösenden Monochrom-Sensor mit perfekten Grauabstufungen erstellt. Ein optischer Bildstabilisator ist mittlerweile auch an Bord.

Qualitativ endlich wieder überzeugend?

Das LG G5 hatte sein Skandälchen, als die Rückseite aus Metall mit einer Legierung überzogen war und sich damit nicht so wertig angefühlt hat, wie man es eigentlich hätte erwarten können. Beim LG G6 geht LG Mobile auf Nummer sicher und verwendet einen Rahmen aus Metall und eine Rückseite aus Glas. Interessanterweise kommen gleich drei verschiedene Versionen von Gorilla Glass zum Einsatz. Das Display wird von Gorilla Glass 3 geschützt, die Rückseite von Gorilla Glass 5 und die Kamera von Gorilla Glass 4. Beim Mate 9 ist es deutlich einfacher, denn dort wird das Display von Gorilla Glass 3 geschützt und die Rückseite besteht aus Metall.

Auch interessant: Huawei Mate 9 im Test

LG G6 technisch bereits veraltet?

Technisch ist das LG G6 aktuell noch voll auf der Höhe, könnte in wenigen Monaten aber schon als veraltet gelten, denn es kommt „nur“ ein Snapdragon 821 zum Einsatz. Den Snapdragon 835 hat sich Samsung für das Galaxy S8 gesichert und zwingt so andere Hersteller ihre Produkte deutlich später auf den Markt zu bringen. Bestes Beispiel dafür ist das Sony Xperia XZ Premium. Vor wenigen Tagen vorgestellt, erscheint es erst in vier Monaten. Da hat es Huawei etwas besser mit den eigenen Kirin-Prozessoren. Beide Geräte laufen mit den eigenen Oberflächen aber sehr performant.

LG G6 und Huawei Mate 9: Technische Daten im Vergleich

LG G6 Huawei Mate 9
Display 5,7 Zoll, 2.880 x 1.440 Pixel (565 ppi), HDR 10, Dolby Vision 5,9 Zoll, 1.920 x 1.080 Pixel (373 ppi)
Prozessor Snapdragon 821, Quad-Core mit 2,35 GHz Kirin 960 Octa-Core mit 4 x 2,4 GHz (Cortex A73) und 4 x 1,8 GHz (Cortex A53)
Arbeitsspeicher 4 GB RAM 4 GB RAM
Interner Speicher 32/64 GB, erweiterbar per microSD-Karte 64 GB, erweiterbar per microSD-Karte
Hauptkamera 13-MP-Dual-Kamera, Weitwinkelsensor, f/2.4-Blende mit 125 Grad, Hauptsensor f/1.8-Blende mit 71 Grad und OIS 2.0, Dual-LED-Blitz Leica-Dual-Kamera mit 20 MP (monochrom) und 12 MP (RGB), Hybrid-Autofokus, optischem Bildstabilisator, Hybrid-Zoom, Dual-LED-Blitz
Frontkamera 5 MP mit 100-Grad-Weitwinkel und f/2.2-Blende 8 MP
Software Android 7.0 Nougat Android 7.0 Nougat
Akku 3.300 mAh 4.000 mAh mit Huawei SuperCharge
Konnektivität LTE, WLAN, NFC, Bluetooth, GPS, USB Typ C LTE, WLAN, NFC, Bluetooth, GPS, USB Typ C
Farben „Mystic White“, „Astro Black“ und „Ice Platinum“ Silber, Grau
Maße 148,9 x 71,9 x 7,9 mm 156,9 x 78,9 x 7,9 Millimeter
Gewicht 163 Gramm 190 Gramm
Sonstiges Fingerabdruckscanner, IP68-Zertifizierung  Fingerabdruckscanner, Dual-SIM

Huawei Mate 9 bei Amazon kaufen *

Wer hat nun gewonnen?

Einen eindeutigen Sieger kann man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht nennen. Wir kennen vom LG G6 weder den Preis noch haben wir das Smartphone mit der finalen Software getestet. Das kommt bald und dann wissen wir auch, ob sich der Kauf wirklich lohnt. Zumindest der erste Eindruck war gut und damit bleibt LG Mobile in diesem Jahr hoffentlich ein Flop wie beim LG G5 erspart. Das Huawei Mate 9 hat im Test überzeugt. Es ist ein großes Smartphone mit langer Laufzeit, guter Kamera und Dual-SIM-Funktion. Insgesamt also eine gute Wahl.

Welches ist das beste Smartphone des MWC 2017?

Den diesjährigen MWC in Barcelona haben diverse Hersteller zur Präsentation neuer Smartphones genutzt. Welches Gerät gefällt euch am besten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Beeindruckende Zahl zeigt: Huawei lässt sich nicht aufhalten

    Beeindruckende Zahl zeigt: Huawei lässt sich nicht aufhalten

    Huawei hat sicher schon einfachere Zeiten erlebt, doch dem Umsatz hat es bislang nicht geschadet: Dem neuen Quartalsbericht zufolge klingeln die Kassen weiterhin – gerade beim Absatz von Smartphones. Ein kleines Detail macht dann aber doch stutzig, wie sich zeigt.
    Simon Stich 2
  • Galaxy S10 ausgetrickst: Samsung äußert sich zu ungewöhnlichem Fall

    Galaxy S10 ausgetrickst: Samsung äußert sich zu ungewöhnlichem Fall

    Wer ein Galaxy S10 von Samsung besitzt und darüber hinaus eine Schutzfolie für das Display einsetzt, der könnte ungewollt ein großes Sicherheitsrisiko eingehen. Unter Umständen soll es möglich sein, dass nicht nur der Besitzer das Handy entsperren kann. Wie kann das überhaupt möglich sein?
    Simon Stich 2
* Werbung