LG G7: Alle Gerüchte zum neuen Galaxy-S9-Konkurrenten

Simon Stich

Lange dauert es nicht mehr, dann kommt LG Mobile mit einem neuen Smartphone-Hoffnungsträger um die Ecke. Das LG G7 ist allen Problemen zum Trotz zum Erfolg verdammt. Was dürfen wir erwarten?

LG G7: Neuanfang mit Spitzen-Hardware

Vieles deutete noch bis vor Kurzem darauf hin, dass LGs neues Flaggschiff wieder zu einem Problemkind werden könnte. Jo Seong-jin, Chef von LG Electronics, zog im Januar die Reißleine und beschloss die Einstellung der Entwicklung. Das Gerät sollte „von Grund auf neu produziert werden“, hieß es vor wenigen Monaten. Allem Anschein nach ist das jetzt geglückt. Bereits auf dem Mobile World Congress hatte LG hinter verschlossenen Türen einen Prototypen dabei. Mit einer offiziellen Präsentation ist nun Ende April zu rechnen.

Bei der Ausstattung möchte LG keine Kompromisse eingehen. Es ist davon auszugehen, dass der neue und schnelle Flaggschiff-SoC Snapdragon 845 zum Einsatz kommt, dem 6 GB RAM und 64 GB Festspeicher zur Seite gestellt werden. Auf der Rückseite erwartet uns eine Dual-Kamera, die jeweils mit 16 MP auflöst und über einen Blendenwert von f/1.6 verfügt. Wie schon beim neuen LG V30S ThinQ dürfte auch die Kamera des LG G7 über KI-Funktionen verfügen.

Eine mögliche Pro- oder Plus-Variante dürfte über 128 GB interne Kapazität verfügen. Inwieweit sich die aufgebohrte Version sonst noch von der Standardausführung unterscheiden wird, ist noch unklar. In der Vergangenheit hatte LG das gleiche Gerät mit abweichenden Features je nach Markt veröffentlicht, was Kunden dem Konzern etwas übel nahmen.

Wie das LG G7 aussehen könnte, seht ihr in unserer Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Angriff auf Galaxy S9: So schön wird das LG G7 wirklich.

LG G7 mit Notch und LC-Display?

In Sachen Display deuten neueste Gerüchte darauf hin, dass LG ein LC-Display verbaut – obwohl das LG V30 bereits ein OLED-Panel besitzt. Möglich wäre auch ein MLCD+-Screen, der rund ein Drittel weniger Strom verbraucht und trotzdem heller ist als ein Standard-LC-Display. Die Diagonale soll bei 6,1 Zoll liegen und das Display über einen Notch am oberen Bildschirmrand verfügen, ganz wie beim iPhone X, dem Essential Phone oder dem Huawei P20. Anders als bei der Konkurrenz überlasst es LG aber den Nutzern, ob sie den Notch einsetzen oder nicht. Er kann in den Einstellungen deaktiviert – oder besser gesagt gegen einen schwarzen Balken eingetauscht werden. Die Bildschirmfläche verkleinert sich so zwar, doch zum Beispiel beim Betrachten von Fotos oder Videos stört die Kerbe nicht mehr.

LG G7: Preis und Verfügbarkeit

Ende April möchte LG das LG G7 der Öffentlichkeit präsentieren. Im Mai soll es dann in Südkorea an den Start gehen. Wann uns der Konzern auch in Deutschland mit dem LG G7 beglückt, steht noch nicht fest. Angeblich soll es in der Standardvariante für etwa 800 US-Dollar verkauft werden. Hierzulande ist dann mit einem Preis von um 800 Euro zu rechnen. Der Vorgänger, das LG G6, war am Anfang für 749 Euro zu haben.

Bildquelle: ynetnews

Alle Artikel zu LG G7

  • Heller als das Galaxy S9? Display-Geheimnis des LG G7 ThinQ gelüftet

    Heller als das Galaxy S9? Display-Geheimnis des LG G7 ThinQ gelüftet

    Wenige Tage vor der Präsentation des LG G7 ThinQ wurde heute das neue FullVision-Display des Android-Smartphones vorgestellt. Besonders im Bereich der Helligkeit möchte LG Mobile nicht nur den Vorgänger deutlich übertrumpfen, sondern auch der Konkurrenz gefährlich werden.
    Peter Hryciuk
  • LG G7: Traum vom spektakulären Smartphone-Design geplatzt

    LG G7: Traum vom spektakulären Smartphone-Design geplatzt

    Das LG G7 wird deutlich später auf den Markt kommen als das Galaxy S9 von Samsung – könnte beim Design aber die Nase vorn haben. Ein nun geleaktes Promo-Bild soll das finale Design des Android-Smartphones – und das sieht wohl einfach zu gut aus, wie sich nun herausgestellt hat.
    Peter Hryciuk 10
  • Galaxy S9 im Visier: LG G7 mit großem Nachteil

    Galaxy S9 im Visier: LG G7 mit großem Nachteil

    Das LG G7 hat in den letzten Wochen für viel Begeisterung gesorgt, denn es soll eigentlich eine konkurrenzfähige Alternative zum Galaxy S9 von Samsung werden. Nun scheint das Unternehmen aber die gleichen Fehler zu machen, die schon beim Vorgänger LG G6 zum Misserfolg geführt haben.
    Peter Hryciuk 1
  • Clevere Displaylücke: LG G7 zeigt iPhone X, wie es richtig geht

    Clevere Displaylücke: LG G7 zeigt iPhone X, wie es richtig geht

    Spätestens seit dem MWC 2018 ist klar: Der „Notch“, also der Einschnitt im Display, setzt sich auch in der Android-Welt immer mehr durch. Auch das neue LG G7 springt auf den Zug auf – im Gegensatz zum iPhone X hat die Displaylücke aber ein interessantes Ass im Ärmel. 
    Kaan Gürayer 2
* gesponsorter Link