LG Optimus G: Bilder und Promovideo zum Flaggschiff „E973“

Frank Ritter 12

Diese Woche haben wir bereits mehrfach über ein neues LG-Smartphone berichtet, das die Koreaner wieder an die Spitze der Performance-Listen bringen könnte: Das LG Optimus G. In Korea gibt es ein erstes Promovideo, in Mexiko sind Bilder des Quad Core-Snapdragon-Boliden mit dem Codenamen E973 aufgetaucht.

Wir erinnern uns: Zuerst ging die vage Kunde eines bevorstehenden neuen Quad Core-Monsters von LG, dann bestätigte Qualcomm dessen Existenz. Und nun wissen wir sogar noch ein bisschen mehr: Im folgenden Video verstehe ich kaum ein Wort - falls sich zufällig jemand mit Koreanisch-Kenntnissen unter unseren Lesern befindet, nehmen wir eine Synopsis gerne im Kommentarbereich entgegen. So lange müssen wir wohl spekulieren, dass es sich überwiegend um ein Loblied auf den 1,5 GHz Snapdragon S4-Prozessor und die integrierte Adreno 320-GPU im Optimus G handelt. Immerhin sieht man das LG Optimus G zumindest in einer Skizze.

2세대 쿼드코어.

Die mexikanische Seite AndroidMX hat derweil bereits Bilder von LGs neuem Flaggschiff ergattern können. Die zeigen eine Grundform ähnlich dem Samsung Galaxy S2, kapazitive Hardware-Tasten und eine optisch interessante Musterung auf der Rückseite.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
LG: Aufstieg und Fall der G-Smartphones
lg optimus g e973
lg optimus g

lg optimus g rückseite

Wir möchten allerdings zu bedenken geben, dass es sich auch noch um einen so genannten „Erlkönig“ handeln kann - ein Gerät z.B für Providertests, das noch kein finales Design besitzt. Immerhin unterscheiden sich die Designs im Video von dem der geleakten Bilder deutlich.

Abgesehen von der CPU sind bereits folgende Spezifikationen des LG Optimus G bekannt:

  • 4,7 Zoll-IPS True HD-Display (1280 x 768)
  • 13 Megapixel-Kamera
  • 2 GB RAM
  • LTE
  • Android 4.0 mit Optimus UI 3.0, eventuell sogar Android 4.1 „Jelly Bean“

In Korea soll das Gerät bereits ab September verkauft werden. Wir sind sehr gespannt, ob wir das LG Optimus G bereits auf der IFA sehen können und ob es auch hier in Deutschland von Haus aus mit LTE-Modem verkauft wird. Dass LG mit dem Optimus G ein ganz heißes Eisen im Feuer hat, liegt bereits jetzt auf der Hand. Gesetzt den Fall, die Firma schafft es endlich, seine Smartphones in nachvollziehbaren Zeiträumen auf neue Android-Versionen zu aktualisieren, steht einem Hit nichts im Weg.

Quellen: AndroidMX [via Androider, (2)]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung