LTE bedeutet nicht etwas „Leistungsstärkstes Telefon ever“ sondern Long-Term-Evolution. Gemeint ist damit der 4G-Netzstandard, die neue Höchstgeschwindigkeit beim Mobilfunknetz. Bis zu 100 Megabit pro Sekunde sollen hierbei durch die Datenleitungen rauschen können. Benötigt wird hier für freilich ein Telefon, das dies unterstützt. Hier kommt dann das namens gebende LTE von LG daher, das den Datenturbo anwirft. Doch nicht nur das Internet bekam ein Tuning spendiert, auch das Display kam auf die Hebebühne. Hier bekommt man Pixel satt – 1280x800, um genau zu sein. Eine HD-Auflösung erteilt auf einem 4,5 Zoll großem Display. Das ist schon mal recht üpig. So das auch beim Prozessor das Nitro gezündet wird. 2x 1,5 GHz, das kann sich sehen lassen. Noch dazu bekommt man den fast schon im High-End-Segment obligatorischen 1 GB RAM. Mickriger sieht es hingegen beim internen Speicher aus.

Dieser wurde auf 4 GB festgelegt, was zwar wegen dem SD-Kartenschacht keine Tragödie ist, aber absolut nicht zum Rest der Ausstattung passt. 16 GB hätten drin sein müssen. Dafür mag das HD-IPS-Display hinwegtrösten, das den Vorgänger NOVA noch einmal deutlich übertreffen soll. Der direkte Konkurrent zum AMOLED-Verfahren konnte sich schon in mehreren Handys wie dem Speed und dem Black aus dem Hause LG beweisen. Hierbei machte es eine tolle Figur. Eine 8 Megapixel-Hauptkamera wird noch mit einer 1,3 Megapixel-Videotelefonie-Linse erweitert. Ein Deutschland Release ist gesichert. Der nächste Preis/-Leistungs-Hammer kann hier bevorstehen.

 

LG Optimus True HD LTE

Facts 
Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für LG Optimus True HD LTE von 3/5 basiert auf 14 Bewertungen.