LG Q Stylus vorgestellt: Die günstige Alternative zum Galaxy Note 8?

Simon Stich

Nach dem LG Q kommt nun das LG Q Stylus: Ganz wie bei der Standardausführung präsentiert LG gleich drei neue Modelle, die sich in der Ausführung unterscheiden. Kann das LG Q Stylus mit dem Galaxy Note 8 mithalten?

LG Q Stylus: Angriff mit drei Versionen

Kurz nach der Vorstellung des LG Q7 hat der Konzern nun bereits das nächste Gerät präsentiert. Erneut gibt es drei Versionen, die auf die Namen LG Q Stylus, LG Q Stylus Plus und LG Q Stylus Alpha hören. Die Plus-Variante ist dabei am besten ausgestattet, kleinere Abstriche bei der Kamera müssen beim LG Q Stylus Alpha hingenommen werden. Der namensgebende Stylus ist natürlich bei allen Versionen mit dabei. Mit ihm lassen sich auch bei abgeschaltetem Display Notizen machen oder Zeichnungen anfertigen – ganz wie beim Galaxy Note 8 von Samsung. Ein GIF-Modus ist ebenfalls vorhanden, mit dem Fotos und Videos personalisiert werden können. Als weitere Besonderheit kann der Fingerabdrucksensor auf dem Rücken des Metallgehäuses als Auslöser für Selfies genutzt werden.

Wie schon beim LG Q haben auch die Stylus-Varianten mehrere „MIL-STD 810G“-Tests überstanden, die sonst für militärisches Equipment genutzt werden. Es handelt sich also um stabile Geräte, wobei nur das LG Q Stylus und LG Q Stylus Plus nach IP68-Zertifizierung staub- und wasserdicht sind. Beim LG Q Stylus Alpha hat der Konzern darauf verzichtet.

LG Q Stylus: Großes Display ohne Notch

Das FullVision-Display im 18:9-Format und mit 2.5D-Glas kommt bei allen Modellen auf eine Diagonale von 6,2 Zoll und löst mit 2.160 x 1.080 Bildpunkten auf. Ein Notch ist nicht vorhanden. Im Innern kommt ein nicht näher benannter Octa-Core-Prozessor zum Einsatz, der mit 1,8 GHz beziehungsweise 1,5 GHz taktet. 4 GB RAM und 64 GB Festspeicher stehen beim LG Q Stylus Plus zur Verfügung, bei den anderen Modellen sind es 3 GB RAM und 32 GB. Per microSD-Karte kann der Speicher erweitert werden.

Android 8.1 Oreo ist vorinstalliert und kann sich auf einen Akku mit einer Leistung von 3.300 mAh verlassen. Aufgeladen wird das Gerät über USB Type C und Quick Charge. Ein klassischer Kopfhöreranschluss ist vorhanden.

LG Q Stylus und LG Q Stylus Plus besitzen jeweils eine rückwärtige Kamera, die Fotos mit bis zu 16 MP aufnehmen kann. Frontseitig sind 8 MP drin. Beim LG Q Stylus Alpha ist bereits nach 13 MP beziehungsweise 5 MP Schluss.

LG Q7 Stylus: Technische Daten im Überblick

Display 6,2 Zoll, 2.160 x 1.080 Pixel, 18-zu-9-Format
Prozessor „1,8 GHz Octa-Core“ / „1,5 GHz Octa-Core“
Arbeitsspeicher 3 GB (LG Q Stylus, LG Q Stylus Alpha) / 4 GB (LG Q Stylus Plus)
Interner Speicher 32 GB (LG Q Stylus, LG Q Stylus Alpha) / 64 GB (LG Q Stylus Plus), erweiterbar via microSD-Karte
Hauptkamera 13 MP (LG Q Stylus Alpha) / 16 MP (LG Q Stylus, LG Q Stylus Plus), PDAF, QLens, Bokeh-Modus
Frontkamera 5 MP (LG Q Stylus Alpha) / 8 MP (LG Q Stylus, LG Q Stylus Plus)
Software Android 8.1 Oreo
Akku 3.300 mAh, Qualcomm Quick Charge
Konnektivität 4G VoLTE, WLAN, Bluetooth 4.2, GPS, USB Type-C
Farben Moroccan Blue (LG Q Stylus Alpha) / Aurora Black, Moroccan Blue (LG Q Stylus) / Moroccan Blue, Lavender Violet (LG Q Stylus Plus)
Maße 160 x 78 x 8,4 Millimeter
Gewicht 172 Gramm
Sonstiges Fingerabdruckscanner, IP68-Zertifizierung (LG Q Stylus, LG Q Stylus Plus), DTS:X 3D Surround Sound

LG Q7 Stylus: Preis und Verfügbarkeit

LG hat noch nicht verraten, wie viel die drei Modelle kosten werden. Bereits in diesem Monat sollen sie limitiert in Asien und Nordamerika veröffentlicht werden. Andere Regionen sollen dann im dritten Quartal des Jahres folgen. Ob LG die neue Stylus-Reihe auch hierzulande veröffentlicht, ist noch nicht bekannt.

Bilder: LG Newsroom

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu LG Q Stylus

* Werbung