LG V40 ThinQ: Käufer erhalten Smartwatch im Wert von 449 Euro kostenlos

Simon Stich

Ab heute ist das LG V40 ThinQ mit seinen fünf Kameras endlich auch in Deutschland verfügbar. Um uns den Kauf etwas schmackhafter zu machen, legt der Hersteller noch die nicht gerade günstige Hybrid-Smartwatch LG Watch W7 mit ins Paket. Lohnt sich das LG V40 ThinQ jetzt umso mehr?

LG V40 ThinQ: Käufer erhalten Smartwatch im Wert von 449 Euro kostenlos
Bildquelle: LG.

LG V40 ThinQ in Deutschland angekommen

Fast vier Monate nach der offiziellen Präsentation ist das LG V40 ThinQ nun endlich auch in Deutschland verfügbar. Ganz wie beim LG V30 hat es der Hersteller leider nicht auf die Reihe bekommen, Ankündigungen auch tatsächlich einzuhalten. Auch wenn sich der verspätete Release sicher in den Absatzzahlen bemerkbar machen wird – ein Blick auf das Smartphone lohnt sich dennoch.

Eines der Highlights des LG V40 ThinQ ist ganz sicher das Kamera-Setup. LG setzt auf drei Kameras auf der Rückseite, die mit 16 MP beziehungsweise zweimal mit 12 MP auflösen. Neben einer Standardlinse steht ein Weitwinkel- und ein Teleobjektiv bereit. Vorne hat der Hersteller zwei Kameras platziert, die mit 8 MP beziehungsweise 5 MP auflösen.

Das OLED-Display mit Notch kommt auf eine Diagonale von 6,4 Zoll und löst mit 3.120 x 1.440 Pixel auf. Das Verhältnis von Display zu Gehäuse liegt bei anständigen 83,6 Prozent, die Pixeldichte bei 537 ppi. Ein bassstarker Boombox-Lautsprecher ist wie schon beim LG G7 ThinQ mit von der Partie.

LG V40 bei MediaMarkt kaufen *

Mehr Infos zum Design des LG V40 ThinQ gibt es hier:

LG V40 ThinQ: Design Video.

Das Smartphone wird angetrieben von einem Snapdragon 845, dem 6 GB RAM sowie je nach Modell 64 GB oder 128 GB Festspeicher zur Seite stehen. Der Akku leistet 3.300 mAh und wird via Quick Charge 3.0 schnell wieder aufgeladen. Auch ein drahtloses Laden ist beim LG V40 ThinQ möglich.

LG V40 ThinQ mit Smartwatch LG Watch W7

Wer sich schnell für ein LG V40 ThinQ entscheidet, der bekommt die LG Watch W7 im Wert von 449 Euro kostenlos. Die Smartwatch mit Wear OS als Betriebssystem ist wasserdicht und gilt als Hybrid-Uhr – das heißt, sie besitzt ein analoges Uhrwerk und ist damit auf den ersten Blick nicht als Smartwatch zu erkennen. Die Uhr wiegt 79,5 Gramm, der Akku soll zwei volle Tage durchhalten. Sind die Smartwatch-Funktionen ausgeschaltet, hält der Akku laut LG bis zu 100 Tage durch.

Leider fehlen einige typische Smartwatch-Features wie NFC, GPS und LTE. Zum mobilen Bezahlen eignet sich die LG Watch W7 also leider nicht. Wer die Uhr kostenlos haben möchte, der sollte sich beeilen, denn nur die ersten 1.000 Käufer bekommen sie gratis.

Das LG V40 ThinQ mitsamt Smartwatch ist ab heute . Wer lieber auf eine monatliche Zahlung mit LTE-Paket setzen möchte, der kann das zum Beispiel bei winSIM machen. .

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung