LG Vu 3 Wie wäre es mal wieder mit dem 4:3 Format?

Kamal Nicholas

Das gängigste Format für Smartphones ist derzeit ganz klar 16:9, das sich auch bereits für Fernseher etabliert hat. Mit dem Vu 3 setzte LG nun allerdings erneut auf das 4:3 Format, auch wenn dieses optisch irgendwie sehr merkwürdig wirkt.

In Korea hat LG heute offiziell das Vu 3 vorgestellt, das mit einem 5,2 Zoll großen IPS-Display ausgestattet ist, dessen Format 4:3 ist. Das sah beim Optimus Vu schon irgendwie komisch aus und hinterlässt auch hier einen eher ungewöhnlichen Eindruck.

LG-Vu-31

Das Herz des Vu 3 ist der derzeit sehr beliebte Snapdragon 800 Quad-Core Prozessor aus dem Hause Qualcomm. Das vom LG G2 bekannte Knock-On Feature ist ebenfalls mit an Bord. Der Stylus soll mit 8 verschiedenen Zeichen-Tools hervorgehoben werden. Wie gut die funktionieren, müssen wir sehen. Der Markt für solche größeren, breiten Geräte ist allerdings eher im östlichen Teil der Welt. Da die Schriftart dort besser mit einem Stift gezeichnet, als auf einem Keyboard getippt werden kann, kam das Galaxy Note damals sehr gut in China und Japan an.

Ein paar weitere technische Details findet ihr unten. 

Quelle: Fonearena

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu LG Vu 3

  • LG Vu 3: 4:3-Phablet mit Snapdragon 800 vorgestellt

    LG Vu 3: 4:3-Phablet mit Snapdragon 800 vorgestellt

    LG hat am heutigen Montag die dritte Auflage seines beinahe quadratischen Phablets mit der griffigen Bezeichnung „Vu“ offiziell vorgestellt: Das Gerät mit 5,2 Zoll HD-Display, einem Seitenverhältnis von 4:3 und Snapdragon 800-Prozessor wird wohl vorerst nur in Südkorea erhältlich sein, von einer späteren Verfügbarkeit in weiteren Ländern ist allerdings auszugehen.
    Andreas Floemer 4
  • LG Vu 3: Spezifikationen geleakt, Vorstellung auf der IFA 2013?

    LG Vu 3: Spezifikationen geleakt, Vorstellung auf der IFA 2013?

    Wenngleich LGs Smartphone Optimus Vu, wohl ob seines ungewöhnlichen 4:3-Formats, auch kein großer Erfolg vergönnt war, lässt sich das koreanische Unternehmen nicht beirren und arbeitet derzeit am dritten Ableger der Serie: Das LG Vu 3 verzichtet auf das Optimus-Präfix und kann Gerüchten zufolge mit einem Snapdragon 800-SoC auftrumpfen. Vorgestellt werden soll es schon Anfang September auf der IFA.
    Lukas Funk 7
* Werbung