ALDI-Handy: Lohnt sich das LG X Power 2?

Rafael Thiel 1

Bei ALDI gibt es ab dem 21. August ein interessantes Smartphone im Angebot: Das LG X Power 2 wartet mit einem großen Display auf und besitzt einen ausdauernden Akku. Zusammen ergibt sich auf den ersten Blick ein gelungenes Gesamtpaket, das sogar mit Android 7.0 Nougat läuft. Doch lohnt sich das vermeintliche Discounter-Schnäppchen?

ALDI-Handy: Lohnt sich das LG X Power 2?

Natürlich ist das LG X Power 2 weit davon entfernt, mit einem iPhone 7 oder Galaxy S8 zu konkurrieren. Doch das hat das preiswerte Smartphone auch gar nicht nötig, spricht es doch eine gänzlich andere Zielgruppe an. Was also zeichnet das LG X Power 2 aus?

LG X Power 2 mit Stärken und Schwächen

Es beginnt im Grunde bei dem, was der Name bereits impliziert: Das LG-Smartphone hat ordentlich Energie unter der Haube, mit 4.500 mAh könnten sogar zwei Tage ohne Boxenstopp drin sein. Ferner dürften der verbaute Octa-Core-Chip zusammen mit 2 GB RAM eine brauchbare Performance gewährleisten, zumal Android 7.0 Nougat (noch) topaktuell ist und flüssiger laufen dürfte als ältere Android-Versionen. Die Kameras sind derweil mit 13 MP rückseitig und 5 MP frontseitig solide ausgestattet, verfügen beide (!) doch sogar über einen LED-Blitz. Zudem besitzt das Display mit einer Diagonale von 5,5 Zoll eine zeitgemäße Größe.

LG-X-power2-02

Allerdings ist nicht alles Gold, was glänzt: So groß das Display ist, so gering ist auch die Auflösung. Mit 720 x 1.280 Pixeln und einer Pixxeldichte von 267 ppi dümpelt das LG X Power 2 in dieser Disziplin am unteren Leistungsspektrum herum. Zudem ist der Datenspeicher mit 16 GB knapp bemessen, gleichwohl sich dieser per Speicherkarte erweitern lässt. Ebenso ist das Gehäuse vergleichsweise klobig und optisch eher langweilig gestaltet.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
MWC 2017 in der Vorschau: Diese Smartphones von Samsung, LG, Huawei und Co. können wir erwarten.

LG X Power 2: Wie gut ist das Angebot wirklich?

Die Stärken liegen also eindeutig beim Akku und der daraus resultierenden Laufzeit. In puncto Leistung kann das LG X Power 2 nur bedingt überzeugen. Das Smartphone ist ab dem 21. August, also kommenden Montag, bei ALDI (Nord und Süd) für 229 Euro zu haben.

Im aktuellen Preisvergleich (Stand 15.08.) ist das LG X Power 2 schon für weniger als 210 Euro zu haben. Dementsprechend ist das sogenannte Angebot von ALDI nicht mal so überragend, wenn sogar Händler bei Amazon den Discounter unterbieten können. Unterm Strich spricht GIGA auch nur eine eingeschränkte Empfehlung für das X Power 2 aus, nämlich dann, wenn ein besonders ausdauerndes Smartphone vonnöten ist. Andernfalls gibt es bessere Alternativen.

Alternative: Honor 6X

Da wäre beispielsweise das Honor 6X, dessen Display ebenfalls 5,5 Zoll in der Diagonale misst, dabei aber mit 1.920 x 1.080 Pixeln auflöst. Zudem fällt sowohl der Arbeits- als auch der Datenspeicher größer aus, 3 GB und wahlweise 32 oder 64 GB sind die Eckdaten. Zu allem Überfluss besitzt das Honor 6X eine Dual-Kamera – was in der Preisklasse bemerkenswert ist–, kommt in einem attraktiveren (subjektive Meinung des Autors) Kleid aus Aluminium daher und läuft ebenso mit Android 7.0 Nougat. Der Preis ist vergleichbar, nur beim Akku muss der geneigte Käufer im Vergleich zum LG X Power 2 kleine Abstriche machen – einen Tag ohne Gang zur Steckdose sollte das Honor-Gerät trotzdem problemlos meistern.

Alternative: Huawei P8 Lite

Soll es ein bisschen kleiner sein? Dann bietet sich das Huawei P8 Lite an, die 2017er-Neuauflage wohlgemerkt. Die Displaydiagonale liegt bei verträglichen 5,2 Zoll, was mit 1.920 x 1.080 Pixeln zu einer hervorragenden Pixeldichte führt. Der Arbeitsspeicher ist mit 3 GB ebenfalls größer als beim LG X Power 2. Die Kamera ist mit 12 MP ordentlich ausgestattet, frontseitig stehen satte 8 MP für Selfies zur Verfügung – eine Stärke des Modells. Nur der Datenspeicher lässt mit 16 GB ein wenig zu Wünschen übrig, ist aber immerhin erweiterbar. Natürlich ist Android 7.0 Nougat an Bord.

Alternative: Moto G5 Plus

Ebenfalls nicht fehlen darf natürlich ein Ableger der Moto-G-Reihe, die seit Jahren für ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt ist. Das Moto G5 Plus besitzt ein 5,2-Zoll-Display, selbstverständlich mit 1.920 x 1.080 Pixeln, 3 GB RAM und einen schnellen Prozessor. Nennenswerte Kompromisse gibt es nicht, 12 MP, 3.000 mAh (wechselbar) und Android 7.0 sind die wichtigsten Eigenschaften des Datenblatts. Der Preis kann es mit dem LG X Power 2 aufnehmen, das technisch kaum einen Stich hat gegen das Moto G5 Plus.

via Inside-Handy

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung