Moto G 2: Preise, Specs und Verpackungs-Foto geleakt, wird auch Moto G heißen

Tuan Le 7

Das Moto G2 wird sehr wahrscheinlich schlicht als Moto G verkauft werden – das lässt zumindest ein just geleaktes Foto der Verpackung des Budget-Smartphones vermuten. Aufgenommen wurde das Foto im Warenlager des indischen Versandhauses Flipkart, weitere Einträge in der Datenbank des Importeurs Zauba deuten auf eine schnelle Verfügbarkeit unmittelbar nach der Vorstellung am 4. September hin. Ebenfalls bekannt geworden sind die Preise für Indien sowie die technischen Eckdaten des „neuen“ Moto G.

Moto G 2: Preise, Specs und Verpackungs-Foto geleakt, wird auch Moto G heißen

Ungeachtet vom Rummel um die IFA wird Motorola am 4. September in Chicago ein Event abhalten, bei dem neben der Moto 360 sowie dem neuen Moto X auch der Nachfolger des Moto G vorgestellt werden wird. Was bislang unter der Bezeichnung Moto G2 schon in einigen Leaks auftauchte wurde, wird wohl doch schlicht unter dem Namen Moto G auf den Markt gebracht werden. In Indien hat ein Mitarbeiter des Versandhauses Flipkart das Smartphone bereits gesichtet und ein Foto von der Verpackung des Gerätes gemacht: Zu sehen ist dort neben dem Bild der Oberseite des Smartphones, welches den bisherigen Leaks entspricht, eben auch der Moto G-Schriftzug. Möglicherweise wird Motorola mit dem simplen Präfix „The new“ verdeutlichen, dass es sich um einen Geräte-Refresh handelt – so wie es auch beim Moto X der Fall sein könnte.

Moto-g2-verpackung-leak

Mit einem 5 Zoll in der Diagonalen messenden HD-Display, einer 8 MP-Kamera, microSD-Slot sowie einem Snapdragon 400-SoC bietet der Nachfolger des Moto G (2013, Test) durchaus ordentliche Spezifikationen und stellt ein solides Update des Vorgängers dar. In der Datenbank eines brasilianischen Händlers wurden zudem bereits die schwarze und weiße Ausführung des Gerätes entdeckt, der Preis liegt bei umgerechnet 340 Euro und erscheint ziemlich hoch angesetzt. Man muss allerdings berücksichtigen, dass in Brasilien auch hohe Steuern für technische Geräte anfallen, die nicht im Inland produziert worden sind und beispielsweise ein iPad um 55 Prozent teurer im Vergleich zum US-Preis ist. So ist es auch, nebenbei, nicht verwunderlich, dass vom Moto X+1 beziehungsweise Moto X2, wie es dort genannt wird, ein Eintrag mit einem Preis von umgerechnet 505 Euro zu finden ist.

Motorola-g2-liste-händler-indien

Angebliche Preisliste zu den neuen Motorola-Geräten (Klicken zum Vergrößern)

In der Datenbank des Logistik-Unternehmens Zauba finden sich hingegen deutlich realistischere Preise, zumindest zum neuen Moto G: Dort werden die weiße und schwarze Variante für 10.640 INR, also umgerechnet etwa 133 Euro gelistet. Rechnet man die angegebenen Stückzahlen zusammen, stellt man fest, dass am 30. August bereits 70.000 der Geräte von China nach Indien exportiert worden sind. Es ist also davon auszugehen, dass Motorola unmittelbar nach der Vorstellung die Geräte zumindest in Indien auf den Markt bringen möchte, einem der wichtigsten Wachstumsmärkte in Sachen Smartphones. Abzuwarten bleibt, wann die Nutzer in Europa das neue Moto G in den Händen halten dürfen, zudem gibt es noch keine detaillierten Informationen über eine mögliche LTE-Ausführung.

Seid ihr gespannt auf das neue Moto G? Eure Meinung zu dem Smartphone unten in die Kommentare.

Quelle: Akshat Mittal @ Facebook, tudocelular [via GSMArena, AndroidOS]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung