Erwartet wurde KitKat auf dem Moto G erst für den Januar. Überraschend hat Motorola nun aber bekannt gegeben, dass man das Update auf die neueste Android-Version 4.4 ab sofort verteile – vorerst jedoch nur in den USA.

 

Android 4.4 KitKat

Facts 

Motorola will offenbar der Klassenprimus unter den Herstellern von Android-Geräten werden, was die Geschwindigkeit der Verteilung von Updates angeht: Nachdem bereits das nur in Nord- und Lateinamerika erhältliche Moto X kürzlich seine Aktualisierung auf KitKat erhielt — teilweise noch vor den Nexus-Geräten — ist nun dessen kleiner Bruder dran. Wie Motorola in einem Blogposting verrät, wird das Moto G ab sofort mit dem Android 4.4-Update versorgt. Zuerst sind im Handel gekaufte Geräte in den USA an der Reihe, später sollen Provider-Geräte und die Devices aus anderen Regionen folgen.

Auf einer Seite in Motorolas Support-Sektion werden die Änderungen aufgelistet, die das Update mit sich bringt. Da das Moto G auf Stock-Android setzt, sind diese größtenteils deckungsgleich mit den Features von Android 4.4, wie Google es vorgestellt hatte. Neben einem besseren Dialer und Support für Cloud-Drucker sind außerdem eine Galerie-App mit neuen Bearbeitungsfunktionen sowie Hangouts als Standard-SMS- und MMS-App dabei. Eine Verbesserung der Kamera, die Motorola in diesem Dokument angibt – ein per Drag & Drop verschiebbarer Kreis, an dem Schärfe und Weißabgleich angepasst werden – ist allerdings als zuschaltbare Option bereits unter Android 4.3 Jelly Bean verfügbar.

Besitzer von Geräten mit offenem Bootloader, die KitKat selber flashen möchten, müssen sich noch ein wenig gedulden. In der entsprechenden Sektion bei den XDA-Developers ist es zur Stunde noch ruhig, per Custom Recovery flashbare Firmware-Images oder gar Custom ROMs dürften aber schnell die Runde machen.

moto-g-update-14-91-11-en-de

Um Missverständnisse zu vermeiden: Seit gestern Abend erhielt sowohl unser Testgerät als auch das einiger androidnext-Leser ein OTA-Update (danke für die Hinweise) auf ihr deutsches Moto G. Dabei handelt es sich aber nicht um KitKat, sondern das Android 4.3-Update auf den Build 14.91.11.en.DE, über das wir bereits schrieben. Das lediglich 1,4 MB große Update enthält kleinere Bugfixes.

[via Motorola Blog]

► Moto G bei Amazon bestellen