Motorola Moto G: Zusammenfassung der Features und des Live-Events

Martin Malischek

Motorola stellte heute das Moto G vor. Das Low-Budget-Smartphone soll die Konkurrenz in den Schatten stellen. Die 8 GByte-Version ist in den USA für 179$ bestellbar. Auch ein Update auf Android 4.4 sagte man auf dem Presse-Event zu.

Motorola Moto G: Zusammenfassung der Features und des Live-Events

Die Technik des Moto G

Die Technik kann sich durchaus sehen lassen: Ein 4,5 Zoll HD-Display - das schärfste in seiner Klasse. Ein Qualcomm Snapdragon 400-Prozesoor mit je 1,2 GhZ und vier Kernen ist ebenfalls an Bord. Android 4.3 läuft mit 1 GByte RAM. Das Smartphone ist in einer 8 GByte-Version (für 179$) und einer 16 GByte-Version (für 199$) verfügbar. Ein zeitnahes Upgrade auf Android 4.4 hat Motorola ebenfalls zugesagt. Der 2070 mAh-Akku soll einen kompletten Tag überstehen und sogar das iPhone 5S in Sachen Gesprächszeit übertrumpfen.

Stylish: So lässt sich das Moto G anpassen:

Das Design wurde dem Moto X angeglichen, durch das Design liegt es gut in der Hand und soll sich gut bedienen lassen. Wem das schlichte Design zu langweilig ist, der hat viele Möglichkeiten zur Individualisierung des Smartphones: Zum Beispiel mit bunten Flip-Covern, die beim Aufklappen auch gleichzeitig das Gerät entsperren oder durch bunte Cases, die entweder mit der Rückseite abschließen oder zusätzlich die Ecken der Vorderseite farbig umschließen. 19 Möglichkeiten hierzu möchte Motorola für das Moto G anbieten.

Meet Moto G: Trailer zum Moto G.

Wann ist der Moto G Release in Europa?

Das „Low-Budget“-Smartphone soll bereits diese Woche in Teile Europas und Brasilien in den Verkauf gehen. Die nächsten Wochen soll es nach Lateinamerika, Europa, Kanada und Teile von Asien kommen. In die USA, Indien und dem Rest von Asien kommt es in den ersten Januar-Wochen. In mehr als 30 Ländern soll das Moto G nächstes Jahr verfügbar sein.

Motorola erklärte, dass das Moto G für Nutzer entwickelt wurde, die die neueste Smartphone-Experience erleben möchten, dafür aber keine 500 - 600€ ausgeben können. Die Technik kann sich für diesen Preis durchaus sehen lassen.

Das Smartphone ist über das deutsche Amazon bereits für 199€ vorbestellbar.

bei Amazon kaufen *
Bilderstrecke starten
6 Bilder
Motorola Migrieren: Von iOS zu Android Schritt-für-Schritt.

Die Redaktion bekommt das Gerät zum Testen: Wir beantworten eure Fragen zum Gerät!

Falls ihr Fragen und Anregungen zum Moto G habt, ab damit in die Kommentare, die wir beim Test des Gerätes berücksichtigen werden.

Quelle: Motorola Blog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung