Motorola hat direkt drei neue Smartphones der G-Serie auf den Mark gebracht: Moto G6, G6 Plus und G6 Play. Im Design unterscheiden sich die Geräte nur minimal. Wir haben für euch alle Unterschiede zwischen den G6-Modellen aufgeführt und verglichen.

 
Moto G6
Facts 
Moto G6

Nicht nur Huawei folgt mit dem P20 dem Trend der Smartphone-Trios. Auch Lenovos Tochterfirma Motorola bietet direkt drei neue Smartphones der G-Serie an. Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen kann man meist nur erkennen, wenn man alle Daten vergleicht. Ein größerer Screen bedeutet nicht immer automatisch, dass es das leistungsfähigere Handy ist. Wir zeigen euch, wo die Unterschiede zwischen dem Moto G6, G6 Plus und G6 Play liegen und worauf man achten sollte, wenn man eines der Geräte kaufen will.

Moto G6-Modelle im Vergleich: Die Unterschiede in der Übersicht

Moto G6Moto G6 PlusMoto G6 Play
Display5,7 Zoll, 2.160 x 1.080 Pixel5,9-Zoll, 2.160 x 1.080 Pixel5,7 Zoll, 1.440 x 720 Pixel
Prozessor1,8 GHz, Octa-Core, Snapdragon 4502,2 GHz, Octa-Core, Snapdragon 6301,8 GHz, Octa-Core, Snapdragon 430
Arbeitsspeicher3/4 GB RAM4/6 GB3 GB RAM
Interner Speicher32/64 GB, erweiterbar per microSD-Karte um bis zu 128 GB64 GB, erweiterbar per microSD-Karte um bis zu 128 GB32 GB, erweiterbar per microSD-Karte um bis zu 128 GB
Hauptkamera12 MP und 5 MP, f/1.8-Blende12 MP und 5 MP, f/1.7-Blende13 MP, f/2.0-Blende
Frontkamera8 MP
SoftwareAndroid 8.0
Akku3.000 mAh mit Schnellladefunktion3.200 mAh mit Schnellladefunktion4.000 mAh mit Schnellladefunktion
KonnektivitätLTE, WLAN, Bluetooth, GPS, USB-C, NFCLTE, WLAN, Bluetooth, GPS, micro-USB, NFC
FarbeIndigo Blue
Maße153,8 × 72,3 × 8,3 mm160 × 75,5 × 8 mm154,4 × 72,2 × 9 mm
Gewicht167 Gramm167 Gramm175 Gramm
SonstigesFingerabdruckscanner, wasserabweisende Beschichtung, Dual-SIM, 3.5mm Audio-Anschluss, UKW Radio
Preis (UVP)249 Euro/269 Euro299 Euro199 Euro
Moto G6 kaufenMoto G6 Plus kaufenMoto G6 Play kaufen
Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Tschüss, Displaylücke: Die 8 + 1 besten Smartphones ohne Notch

In unserer Design-Bilderstrecke könnt ihr euch das Moto G6 genauer ansehen:

Moto G6 vs Moto G6 Plus: Unterschiede

Wer sich zwischen den beiden Modellen Moto G6 und Moto G6 Plus entscheiden will, sollte sich überlegen, was für einen am wichtigsten ist.

Während das Display der beiden Smartphones sich zwar in der Größe unterscheidet, ist die Auflösung und Displaytechnik genau gleich. Ihr bekommt also im Moto G6, durch die 0,2 Zoll geringere Diagonale und die damit verbundenen höheren PPI, ein minimal schärferes Display. Mit bloßem Auge sollte das jedoch nicht auszumachen sein.

Auch die Kamera unterscheidet sich bei Fotos auf dem Papier nur geringfügig. Beide Geräte besitzen eine 12-MP-Hauptkamera und eine 5-MP-Hilfskamera. Der einzige Unterschied ist hier die Blende. Damit sollte das Moto G6 Plus durch die weitere Blende von f/1.7 bei schlechten Lichtverhältnissen bessere Bilder liefern. Ob das wirklich so ist, kann jedoch nur ein direkter Test zeigen. In unserer Bilderstrecke zur Moto-G6-Kamera könnt ihr euch aber schon mal einen Eindruck verschaffen. Videos in 4K-Auflösung können hingegen nur mit dem Moto G6 Plus aufgenommen werden.

Bei einem puren Leistungsvergleich hat das Moto G6 Plus die Nase vorn. Im Plus-Modell ist der stärkere Snapdragon 630 und mehr RAM verbaut. Mit 64 GB habt ihr auch einen größeren internen Speicher. Dieser kann aber in beiden Smartphones bei Bedarf durch eine microSD-Karte erweitert werden.

Legt ihr auf mehr Leistung und 4K-Videos Wert, ist für euch das Moto G6 Plus die bessere Wahl. Ist für euch das Display besonders wichtig und nutzt ihr die Kamera nur für Fotos, lohnt sich möglicherweise das günstigere Moto G6.

Vergleich mit dem Moto G6 Play

Die günstigste Variante der G-Serie ist das Moto G6 Play – das merkt man nicht nur am Preis. Die Gesamtleistung unterscheidet sich hier deutlicher von den beiden anderen Modellen. Ihr bekommt einen schwächeren Prozessor und ein deutlich niedriger auflösendes HD-Display (720p). Bei der Kamera handelt es sich um eine Mono-Kamera mit 13 MP und einer f/2.0-Blende. Die Frontkamera ist aber bei allen Versionen gleich. Auftrumpfen kann das Moto G6 Play mit einem riesigen Akku, der 4.000 mAh fasst. Der Fingerabdruckscanner liegt zudem auf der Rückseite.

Legt ihr auf eine extrem lange Akkulaufzeit Wert und seid hauptsächlich auf Social-Media-Apps unterwegs, könnte das Moto G6 Play eine Alternative sein.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Welches Handy soll ich kaufen? Frag unseren interaktiven Smartphone-Kaufberater!

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.