Moto X (2015): Fotos zeigen schlanken Displayrahmen, Fingerabdrucksensor im Lautsprecher

Tuan Le 5

Es bleibt weiter spannend in Sachen Motorola-Smartphones: Vom Moto X (2015) sind jetzt gleich mehrere Fotos aufgetaucht, die das verbesserte Design in seiner vollen Pracht zeigen. Der Bezel an der Front ist links und rechts vom Display deutlich schmaler geworden, auf der Rückseite sorgt die neue Kameraoptik für Hingucker. Interessant sind allerdings auch die Stereo-Frontlautsprecher, von denen der untere offenbar einen Fingerabdrucksensor beherbergt.

Moto X (2015): Fotos zeigen schlanken Displayrahmen, Fingerabdrucksensor im Lautsprecher

Erwartungsgemäß wird das Moto X (2015) zusammen mit dem Moto G (2015) und vielleicht auch dem Moto Hint 2 am 28. Juli in London vorgestellt werden. Kurz vor der offiziellen Präsentation bricht aber noch eine Flutwelle an Leaks über uns herein, diesmal in Form von mehreren Fotos des neuen Moto X. Gepostet wurden die Bilder von der Seite Peru Android auf Facebook; auf diesen ist zu erkennen, dass das Design sich zwar in großen Teilen an denen des Vorgängers orientiert, hier und da aber sinnvolle Verbesserungen vorgenommen wurden.

Moto-x-bootanimation
Moto-x-front

So ist der Rahmen rund um das Display - auch Bezel genannt - deutlich schlanker geworden und hübscht die Front des Moto X (2015) sichtlich auf. Darüber hinaus ist auf den Fotos das bereits zuvor gesichtete neue Kameradekor mit einem eigenen Metallstreifen zu sehen, das auch den anderen Moto-Smartphones dieses Jahres zu eigen ist. Der Fingerabdrucksensor, den das Moto X (2015) angeblich besitzen soll, befindet sich dem neuesten Leak zufolge aber nicht auf der Rückseite in der für Moto-Smartphones typischen Mulde mit dem Firmenlogo.

Motox-2015-rueckseite
moto-x-scanner

Vielmehr soll sich, so zumindest die Quellen von Peru Android, der Sensor im unteren Frontlautsprecher befinden - eine recht interessante Annahme, rein optisch weist schließlich nichts auf die Integration eines Fingerabdruckscanners hin. In der Theorie würde Motorola zwar an der Front keinen zusätzlichen Platz verschwenden, allerdings wird es sich dann wahrscheinlich um eine Lösung wie beim Samsung Galaxy S5 handeln, bei der der Nutzer den Finger über den Sensor wischen muss, was wiederum nicht unbedingt komfortabel ist.

Moto-x-2015-gold-weiß

Zu den Spezifikationen hält die Gerüchteküche bislang ein Snapdragon 808-SoC, 4 GB RAM Arbeitsspeicher, ein 5,2-Zoll-WQHD-Display sowie einen 3.280 mAh starken Akku bereit. Neben den Fotos der schwarzen Version ist auch das Bild einer goldweißen Variante auf der chinesischen Microblogging-Plattform Weibo aufgetaucht - durchaus ansprechend, sofern man denn auf den etwas extravagant-luxuriös anmutenden Look steht. Sehr wahrscheinlich wird es auch wieder die Möglichkeit geben, das Moto X (2015) per Moto Maker nach den eigenen Vorlieben anzupassen. Wir werden euch auf dem Laufenden halten und berichten, sobald es weitere Informationen zu dem Gerät gibt.

Quelle: Peru Android, Weibo via Android Authority, SmartDroid

Moto X (2014) bei Amazon kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung