Moto X Play schon jetzt im Moto Maker selbst gestalten – so geht's [Update: erhältlich]

Frank Ritter 13

Motorola bietet seine Smartphones als Äquivalent zum Anziehpüppchen an: Im Web-Tool Moto Maker kann man sich das Gerät seiner Träume selbst zusammenstellen – zumindest in puncto Farbgebung. Das klappt jetzt auch mit dem unlängst vorgestellten Moto X Play. Wenn man weiß, wie.

Update vom 18. August 2015: Das Moto X Play kann ab sofort via Moto Maker konfiguriert und bestellt werden. Nach Angaben des Händlers Conrad soll das Smartphone nach Bestellung innerhalb von 1 bis 3 Tagen ausgeliefert werden.

Moto X Play bei Conrad kaufen*
Moto X Play bei Computeruniverse kaufen*

Wer sich für die neuen Motorola-Geräte erwärmen kann, hat die Qual der Wahl. Denn anders als bei den Geräten der Konkurrenz-Hersteller, bei denen man höchsten zwischen einer Handvoll Farbvarianten wählen kann, besitzt Motorola mit dem Moto Maker das ultimative Tool für die Konfiguration des künftigen Smartphones nach eigenen Geschmacksvorstellungen. Neben der Front-Farbe lässt sich auch die Rückseite und die Farbe der Akzente aus einem Pool verschiedener möglicher Farben wählen, was hunderte möglicher Kombinationen ergibt und damit für ein relativ einzigartiges Gerät sorgt. Außerdem ist es möglich, sein Gerät mit einer individuellen Gravur auszustatten.

Von den in der letzten Woche vorgestellten drei neuen Motorola-Geräten könnt ihr offiziell bislang nur das Moto G (2015) designen, bei allen anderen erscheint auf der Moto Maker-Website nur auf die Produktseite von Motorola.de. Mit einem kleinen Trick, den wir herausgefunden haben, kann ihr aber auch schon das Moto X Play im Moto Maker gestalten.

moto-x-play-moto-maker-design

Der Trick ist, einfach mit der URL herumzuspielen: Unter https://www.motorola.de/motomaker?pid=FLEXR5&action=designNew kann man sich also ein eigenes Bild davon machen, wie der 5,5-Zoller mit dem üppigen Akku aussieht, wenn man ihn dem eigenen Farbdiktat

moto-x-play-1

Oder so:

moto-x-play-2

Oder so:

moto-x-play-3

Bislang sind nur Plastik-Rückseiten für das Moto X Play verfügbar. Bestellen könnt ihr das Gerät derzeit noch nicht, Motorola stellt aber die Option zur Verfügung, sich das eigene Design per E-Mail schicken zu lassen – zum Ausdrucken, an die Wand hängen und Anhimmeln zum Beispiel.

Neben einem 5,5 Zoll-Display mit der Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 besitzt das Moto X Play ein Snapdragon 615-Octa Core-SoC mit 64-Bit-Unterstützung und 2 GB RAM, ist also in der aktuellen Geräte-Mittelklasse einzuordnen. Besonderheiten sind die 21-MP-Kamera auf der Rückseite und der mit 3.630 mAh recht üppig bemessene Akku. Die Moto Maker-Variante mit 16 GB Speicher wird 379 Euro kosten, jene mit 32 GB internem Speicher 429 Euro, die Varianten ohne Moto Maker-Anpassungen jeweils 30 Euro weniger. Das Moto X Play wird ab Ende August in Deutschland erhältlich sein.

Entdeckt mit Hilfe von reddit.

Moto X Play bestellen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung