Zum Anfang des Jahres 2011 hatten alle führenden Hersteller von Android Smartphones die neue Smartphone Generation vorgestellt. Zu der Ausstattung musste ganz klar ein Dual-Core Prozessor gehören, denn sonst würde man deutlich Marktanteile verlieren. Auch Motorola hüpfte auf den Dual-Core Zug auf und präsentierte das neue Flaggschiff mit dem Namen Motorola Atrix. Es hatte einen 4 Zoll großen Bildschirm, einen TI OMAP Dual-Core Prozessor mit einer Taktrate von 1 GHz pro Kern und einen wirklich dicken Akku im Angebot. Leider war die Software nicht wirklich gut, denn MotoBlur war anscheinend nicht ganz ausgereift. So wurden schnell viele Kinderkrankheiten erkannt.

Doch bevor diese Krankheiten erkannt werden konnten, musste das Atrix erst auf dem europäischen Markt erscheinen. Und daran haperte es, denn das Atrix kam deutlich später an, also die Konkurrenz. Die meisten Anwender, die auf ein Dual-Core Smartphone gewartet hatte, hatten sich schon längst für einen anderen Hersteller entschieden. Viele sind schließlich auch an einen Mobilfunkvertrag gebunden und konnten auf Motorola‘s Verspätung nicht mehr warten. Deshalb hatte das Atrix keinen so großen Erfolg, wie zum Beispiel das Samsung Galaxy S2 oder das HTC Sensation. Obwohl Motorola mit den Verkäufen des Atrix laut eigener Aussage zufrieden waren und sind, kann ich das nicht ganz glauben, denn ich kenne zum Beispiel niemanden, der Besitzer eines Motorola Atrix ist.

 

Motorola Atrix

Facts 
Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Motorola Atrix von 3/5 basiert auf 37 Bewertungen.