Das Droid Turbo nutzte bislang allerlei Gelegenheiten, um sich in der Gerüchteküche zu präsentieren, dennoch war das Datenblatt des Motorola-Smartphones noch nicht vollständig – bis jetzt: So wurde Marketing-Material zutage gefördert, welches neben weiterem Bildmaterial auch die Spezifikationen des vermeintlichen Ausdauer-Wunders enthüllt. Am 28. Oktober wird zur Vorstellung nach New York eingeladen.

 

Motorola Droid Turbo

Facts 

Während wir vor einigen Tagen zwar bereits allerhand Informationen zum Droid Turbo bruchstückhaft zusammenfügen konnten, steht uns jetzt ein vollständiges Datenblatt des High End-Boliden zur Verfügung. Den Kollegen von Android Central wurde entsprechendes Material der Marketingabteilung zugespielt, das teilweise vorangegangene Gerüchte bestätigt. So wird das Gerät über einen 5,2 Zoll in der Diagonale messenden WQHD-Bildschirm verfügen, der eine Auflösung 2.560 x 1.440 Pixeln besitzt – das führt zu einer sagenhaften Pixeldichte von 566 ppi. Eine dennoch ordentliche Ausdauer verspricht der stolze 3.900 mAh-Akku, welcher sich zudem via QI Wireless-Standard aufladen lässt.

motorola-droid-turbo-pressebild-schwarz-rot

Im Inneren pulsiert ein Snapdragon 805 Quad-Core-SoC mit einer Taktrate von 2,7 GHz, unterstützt von 3 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beträgt 32 GB und ist nicht erweiterbar. Das Innenleben ist durch eine spezielle Beschichtung rudimentär gegen Wassereinfluss geschützt und soll auch starken Regen für kurze Zeit unbeschadet überstehen. Die 21 MP-Kamera auf der Rückseite verfügt ferner über einen Dual-LED-Blitz und kann Videos mit bis zu 4K aufnehmen. Ins Netz wählt sich das Droid Turbo mit LTE ein. Das Gehäuse wird als kratzfest vermarktet; frontseitig kommt Gorilla Glass 3 zum Einsatz, die Rückseite ist mit Kevlar verstärkt. Es wird in den Farben Metallic Rot und Metallic Schwarz angeboten werden.

motorola-droid-turbo-teaser-front

Die Software dürfte Motorola-typisch sehr naturbelassen sein und (mindestens) auf Android 4.4.4 KitKat basieren. Außerdem sind diverse Moto-Apps mit an Bord. Obendrein spendiert der Hersteller dem Droid Turbo einige sogenannte Zap-Features: Mit Zap Zone kann beispielsweise eine Gruppe zum bequemen Teilen von Bildern mit Umstehenden eingerichtet werden. Zap Voice ermöglicht etwa die Aufnahme von Screenshots via Sprachkommando.

verizon-droid-turbo-einladung

Der US-amerikanische Mobilfunkanbieter Verizon lädt zur Vorstellung nach New York ein: Am 28. Oktober um 11 Uhr Ortszeit soll das Droid Turbo enthüllt werden; ein Countdown auf einer eigens eingerichteten Webseite zählt die Zeit bis dahin herunter. Wie gewohnt, wird das Droid-Modell, gleichwohl von Motorola hergestellt, vom Provider in den USA exklusiv vertrieben – als Moto X Play könnte das Smartphone jedoch auch in hiesigen Gefilden aufschlagen, jüngste FCC-Dokumente deuten zumindest auf eine solche Variante für andere US-Netzbetreiber hin. Angesichts der verbauten Hardware – insbesondere des gigantischen Akkus –, wäre dies aus unserer Sicht äußerst begrüßenswert.

Was haltet ihr vom Droid Turbo: Würdet ihr das Smartphone gerne auch in Europa kaufen können? Meinungen wie immer in die Kommentare.

Quelle: Android Central [Techno Buffalo, Droid-Life]