Moto G (2014) Titan und Moto E Styx mit LTE gesichtet

Tuan Le 2

Auf der Webseite des britischen Händlers Argos sind das Moto G (2014) Titan sowie das Moto E Styx gesichtet worden. Es handelt sich hierbei offenbar um LTE-Varianten der beiden Budget-Smartphones, welche nur geringfügig mehr als die regulären Versionen kosten.

Moto G (2014) Titan und Moto E Styx mit LTE gesichtet

Motorola hat mit Geräten wie dem Moto G (2014) und dem Moto E sehr gute Optionen für Kunden parat, die nicht immer die neueste Hardware benötigen. Im Prinzip bieten die Smartphones, sofern man Abstriche bei der Performance und der Display-Auflösung machen kann, alles, was man als Smartphone-Nutzer von Welt benötigt - nun, fast alles. Ein LTE-Modul fehlt beiden Geräten nämlich, sodass man beim Surfen unterwegs auf die für manch einen VDSL-Nutzer geradezu prähistorisch träge erscheinenden HSDPA-Datenraten von läppischen 21,6 Mb/s beschränkt ist. Für die anspruchsvolleren Surfer wird Motorola aber wohl in naher Zukunft eine LTE-Variante des Moto G (2014) und Moto E auf den Markt bringen.

Moto G (2014) „Titan“ und Moto E „Styx“ für kurze Zeit bei britischem Händler zu sehen

 

Anlass für diese Annahme sind zwei Einträge auf der Webseite des britischen Händlers Argos gewesen, welche die LTE-Variante des Moto G (2014) unter dem Namen „Titan“ und die 4G-Version des Moto E unter dem Namen „Styx“ listeten. Mittlerweile sind die Einträge wieder von der Webseite verschwunden, doch auf gesicherten Screenshots ist neben den internen Bezeichnungen auch eindeutig das Kürzel für die LTE-Konnektivität zu sehen. Anzumerken ist, dass zumindest das Moto G (2014) in der normalen 3G-Version ebenfalls von einigen Händlern unter dem Beinamen „Titan“ geführt wird - sollte es zu einem Release der LTE-Version des Gerätes im deutschsprachigen Raum kommen, ist es ratsam beim Kauf auf die genaue Bezeichnung zu achten.


moto-g-lte-e-screenshot-argos
Neben der Tatsache, dass sich ein LTE-Modul jeweils mit an Bord befindet, scheint es bei den Geräten ansonsten keinerlei Unterschiede zu den normalen Versionen zu geben - die Abmessungen sind identisch, sodass auch optisch wohl keine Veränderungen am Design ersichtlich sein werden, bis auf möglicherweise ein entsprechendes LTE-Logo. Auch die Spezifikationen dürften sich nicht voneinander unterscheiden, zumindest nicht beim Moto E. Die LTE-Version des Moto G ließ sich vorher bereits in Brasilien blicken und soll dem damals veröffentlichten Datenblatt nach einen etwas größeren Akku besitzen - fraglich allerdings, woher die zusätzliche Kapazität bei gleichen Abmessungen und nur marginal höherem Gewicht kommen soll, sodass es sich dabei auch um einen Fehler handeln könnte. Wer also auf LTE-Geschwindigkeiten beim Surfen verzichten kann, kann genauso gut auch weiterhin zu den regulären Versionen der Smartphones greifen. Die LTE-Ausführungen sind mit umgerechnet ca. 210 Euro für das Moto G (2014) Titan und 140 Euro für das Moto E zudem ein klein wenig teurer.

Moto G (2014) bei Amazon kaufen * Moto E bei Amazon kaufen *

Quelle: Argos (1), (2) via GSM Arena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung