Überhitzungsgefahr beim Moto G (2014): ALDI und Hofer rufen Netzteile zurück

Andreas Floemer 1

ALDI Nord, ALDI Süd, das österreichische Pendant Hofer sowie Medion haben eine Rückrufaktion für das Netzteil des Preisbrecher-Smartphones Moto G (2014) gestartet: Das Netzteil ist fehlerhaft und kann unter Umständen überhitzen.

Überhitzungsgefahr beim Moto G (2014): ALDI und Hofer rufen Netzteile zurück

Achtung heiß! Wie Medion mitteilt, ist das dem Moto G (2014) beigelegte Netzteil fehlerhaft und kann kostenfrei an den Händler zurückgeschickt werden – es bedarf nicht einmal eines Kaufbelegs. Nach Eingang des defekten Netzteils wird ein Austauschnetzteil verschickt.

Laut Medion betrifft das nur die USB-Lader der Moto G (2014)-Geräte, die bei ALDI-Nord seit dem 26. Februar 2015 und bei ALDI Süd seit dem 7. Mai 2015 verkauft wurden. Netzteile der Moto G-Modelle, die bei ALDI Nord ab dem 30. Juli angeboten wurden, sind nicht betroffen. Auch das Moto G (2014) mit LTE, das bei ALDI Nord ab dem 22. August veräußert wird, soll bereits mit einem fehlerfreiem Netzteil bestückt sein.

moto-g-2014-usb-netzteil-1

Die Netzteile können unfrei beziehungsweise unfrankiert in einem Briefumschlag ohne weiteres Zubehör unter Angabe des Namens und der Adresse an die folgende Anschrift geschickt werden:

MEDION AG
45092 Essen

Außerdem gibt es für etwaige Rückfragen eine Hotline, die unter der Telefonnummer 0800 - 633 46 62 kostenfrei von Montag bis Freitag zwischen 07:00 bis 23:00 Uhr und am Samstag, Sonntag und an Feiertagen zwischen 10:00 bis 18:00 Uhr erreichbar ist.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Motorola Moto G (2014): Wallpaper zum Download.

Moto G (2014)-Netzteil kein offizielles Motorola-Zubehör

Manch einem dürfte diese Meldung bekannt vorkommen, denn schon beim Ur-Moto G gab es eine ähnliche Meldung: Damals hatte Saturn dem Preisbrecher-Smartphone fehlerhafte Netzteile beigelegt. Motorola selbst verkauft das Moto G eigentlich ohne Netzteile, um Kosten zu sparen. Es ist sicher eine nette Geste von Medion beziehungsweise dem Zulieferer ElectronicPartner Handel SE (EP), zusätzliches Zubehör beizulegen – doch wenn dieses sich als minderwertig herausstellt, hat man wohl am falschen Ende gespart.

Quelle: ALDI Nord, ALDI Süd, Hofer, Medion, via Notebookcheck

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung