Moto X (2014): Android 5.0 Lollipop-Update in Video demonstriert, Testversion wird bereits verteilt

Kaan Gürayer 9

Der Update-Zug macht bald wohl auch beim Moto X (2014) Halt: Eine Testversion von Android 5.0 wird bereits verteilt, zudem wird in einem 9-minütigen Video demonstriert, wie Lollipop auf dem aktuellen Motorola-Flaggschiff aussehen wird. 

Moto X (2014): Android 5.0 Lollipop-Update in Video demonstriert, Testversion wird bereits verteilt

Es ist schon paradox: Da ist Android 5.0 das vielleicht größte und allumfassendste Update in der Android-Geschichte, doch im Vergleich zu bisherigen vergleichsweise kleineren Updates scheinen sich die Hersteller dieses mal richtig ins Zeug zu legen und veranstalten ein regelrechtes Wettrennen darum, wer als erstes seinen Geräten ein Lollipop-Update beschert. Zumindest aktuell scheint LG als Sieger hervorzugehen – der südkoreanische Hersteller wird polnischen Besitzern eines LG G3 bereits kommende Woche ein Update auf Android 5.0 spendieren. Doch wer sichert sich nach LG den zweiten Platz? Derzeit kämpfen NVIDIA und Motorola um die Silbermedaille. Der Chiphersteller hat zwar noch für den November Lollipop für das Shield-Tablet angekündigt, der mittlerweile auch offiziell zu Lenovo gehörende Traditionshersteller Motorola hat aber bereits eine Testversion von Android 5.0 an erste Besitzer des Moto X (2014) (Test) ausgerollt – ein Video demonstriert die neue Firmware in voller Pracht.

Im Video zu sehen sind natürlich die vielen optischen Neuerungen, die dank Material Design in Android 5.0 Einzug halten: Das System wirkt ein wenig „sauberer“ und in sich konsistenter. Da sich Motorola bei seiner Firmware relativ nah an Stock-Android hält, sind die aus Lollipop bekannten neuen On-Screen-Navi-Buttons ebenso an Bord wie der veränderte App-Drawer, der nun eine Kartenoptik auf weißem Hintergrund besitzt, wie auch der neue App-Switcher. Zwar hatte der Kollege von Droid Life die Lollipop-Firmware erst seit gut acht Stunden auf seinem Moto X (2014) installiert, konnte aber keine nennenswerten Bugs ausfindig machen – ein gutes Zeichen also, dass Motorola schon weit in der Entwicklung ist und sich auf der Zielgeraden befindet. Neben den optischen Änderungen wurden auch die Neuerungen unter der Haube demonstriert – etwa die neuen Quick-Toggles in der Benachrichtigungsleiste, Multi-User-Support für Smartphones oder die Benachrichtigungen auf dem Lockscreen. Darüber hinaus wurde im Video auch eine neue Kamera-App demonstriert.

Derzeit verteilt Motorola Testversionen von Android 5.0 Lollipop im Rahmen eines sogenannten „Soak Tests“, um das Verhalten der neuen Android-Version unter realitätsnahen Umständen während eines längeren Zeitraums zu testen, an ausgewählte Besitzer des Moto X (2014). Sollten hier keine größeren Probleme auftreten, dürfte Lollipop bald schon offiziell auf dem neuen Motorola-Flaggschiff landen und sich Motorola möglicherweise tatsächlich Platz 2 im Update-Rennen sichern. Bei den XDA-Developern befindet sich bereits eine ROM im Umlauf, die auf Basis der Android 5.0-Firmware des Soak Tests erstellt wurde. Diese ist aber nicht für hiesige Geräte geeignet, sondern ist lediglich mit der sogenannten „Pure Edition“ des Moto X (2014) (US-only) kompatibel. Wer so ein Gerät also nicht sein Eigen nennt, sollte unbedingt die Finger von der ROM lassen.

Und wann kommt Android 5.0 auf meinem Smartphone oder Tablet an? Unser Update-Überblick hat alle bisherigen Informationen hinsichtlich kommender Updates zusammengetragen und gibt darauf Antwort.

Quellen: PhanDroid, Droid Life

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung