Moto X+1: Gerüchte über optischen Zoom und Pseudo-3D-Display

Oliver Janko

Das Motorola Moto X+1 wird am 04. September offiziell der Weltöffentlichkeit präsentiert. Wie so oft kursieren schon Wochen vor dem offiziellen Vorstellungstermin Gerüchte und Spekulationen in einschlägigen Blogs und Webseiten, zu denen sich laufend neue gesellen - so auch heute: Aktuellen Meldungen zufolge kommt das neue Oberklasse-Smartphone mit einer Art 3D-Display und einer innovativen Kamera mit optischen Zoom.

Während sich der Großteil der Tech-Welt Anfang September bei der IFA in Berlin versammelt, zieht Motorola ein eigenes Ding durch: Im Hauptsitz in Chicago wird die künftige Lenovo-Tochter am 4. September das Moto X+1, das Moto G2 und die Moto 360 vorstellen. Zu ersterem Gerät gibt es nun neue Gerüchte: Einem Insider zufolge soll der Moto X-Nachfolger mit einem optischen Zoom ausgestattet sein, was durchaus bemerkenswert ist: Da Smartphones grundsätzlich immer dünner werden, konnten die Hersteller eine derartige Funktion bislang nicht verbauen. Wie die Kamera respektive der Zoom genau funktionieren soll, ist bislang aber noch nicht bekannt, weshalb das Gerücht auch mit Vorsicht zu genießen ist.

Kaum mehr Infos gibt es auch zur mutmaßlich verbauten 3D-Display-Funktion: Die Facebook-Page HellomotoHK schreibt von einem sogenannten Parallax-Effekt, der gezeigte Inhalt des Bildschirms soll sich dabei je nach Blickwinkel ändern – was wiederum den Eindruck einer dreidimensionalen Ansicht erwecken soll. Realistischere Vermutungen gehen allerdings eher in Richtung eines leicht gewölbten Displays, wie es beispielsweise beim N9 von Nokia verbaut wurde.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Lebhafte Wallpaper des Motorola Moto X 2014 (Download)

Moto-x-vs-x+1-vergleich

Abschließend noch die vermuteten technischen Daten des neuen Motorola-Flaggschiffs: Das Smartphone soll ein in der Diagonale 5,2 Zoll messendes Display mit Full HD-Auflösung besitzen. Die Daten zum verbauten Prozessor variieren: Während etwas ältere Leaks von einem 2,5 GHz-Prozessor (Snapdragon 801) sprechen, soll neueren Gerüchten zufolge ein nicht näher spezifizierter 2,2 GHz starker Quad Core-Chip an Bord sein. Zudem soll das Gerät 2 GB RAM an Bord haben und mit einer 13 MP-Kamera, 16 GB an internem Speicher und Android 4.4.4 KitKat ausgestattet sein. Irritierend: Andere Leaks sprachen bislang stets von einer 12 MP-Haupt- und einer 5 MP-Frontkamera sowie 32 GB Speicher, einem 2.900 mAh-Akku und NFC.

Durchaus interessante Neuheiten also, aber auch noch stark divergierende Gerüchte zu den technischen Daten. Gewissheit wird wohl erst das Event nächste Woche bringen. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Quelle: HellomotoHK [via GSMArena]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung