Moto X+1 & Moto G2: Händler leakt technische Daten der neuen Motorola-Smartphones [Gerüchte]

Kaan Gürayer

Während sich die gesamte Tech-Welt in Berlin versammelt und uns im Rahmen der IFA ihre Gadget-Neuheiten um die Ohren haut, zieht Motorola noch einmal in den USA das Rampenlicht auf sich: Am 4. September wird der Traditionshersteller in Chicago ein Event abhalten und dort das Moto X+1, das Moto G2 und die Moto 360 vorstellen. Ein brasilianischer Händler hat nun versehentlich angebliche technische Spezifikationen zu den Nachfolgern von Moto X sowie Moto G geleakt. 

Moto X+1 mit irritierenden Specs

Fangen wir mit dem neuen Flaggschiff an, dem Moto X+1: Das dort mit der Modellnummer XT1097 aufgeführte Smartphone soll ein in der Diagonale 5,2 Zoll messendes Display samt „HD-Auflösung“ besitzen. Wir halten das für einen Fehler, da bereits ältere Leaks von einer Full HD-Auflösung sprachen und alles unter 1.920 x 1.080 Pixel für ein Top-Smartphone anno 2014 schlicht zu wenig wäre – insbesondere eines mit einer Bildschirmdiagonale jenseits der 5 Zoll.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Lebhafte Wallpaper des Motorola Moto X 2014 (Download)

An der Prozessor-Front soll uns den Daten zufolge ein nicht näher spezifizierter 2,2 GHz starkes Quad Core-SoC ins Haus stehen. Auch hier gibt es eine Diskrepanz zu vergangenen Leaks: Anfang August tauchte das XT1097 bereits im Geekbench auf und hatte dort ebenfalls einen unbekannten Quad Core-Prozessor an Bord. Dieser taktete allerdings mit bis zu 2,46 GHz, was für den Snapdragon 801 aus dem Hause Qualcomm spricht, der etwa auch im Samsung Galaxy S5 oder OnePlus One seinen Dienst verrichtet.

Moto-x-vs-x+1-vergleich-weiß

Das im Leak des brasilianischen Händlers beschriebene SoC taktet jedoch nur mit bis zu 2,2 GHz. Noch ist unklar, welche Daten sich am Ende als korrekt herausstellen, möglicherweise wird es auch verschiedene Modelle des Moto X+1 geben, die unterschiedliche Prozessoren verbaut haben. Beim Arbeitsspeicher gleichen sich dann wieder die Angaben mit vorherigen Leaks: 2 GB RAM soll das Moto-Phone laut Angaben des brasilianischen Händlers an Bord haben. Die weiteren technischen Daten sprechen von einer 13 MP-Kamera, 16 GB an internem Speicher und Android 4.4.4 KitKat als OS.

In Sachen Individualisierung sollte sich das Moto X+1 auch nicht gegenüber dem Vorgänger verstecken müssen: Allein auf den Seiten des brasilianischen Händlers ist das Gerät in drei Ausführungen mit unterschiedlichen Back-Covern gelistet. Einmal in Bambus und Schwarz, das wohl die übliche Variante mit Kunststoff-Rücken sein dürfte, sowie in „Couro“, das übersetzt so viel wie Leder bedeutet. Die erst in dieser Woche geleakten Pressebilder bestätigen diese Informationen.

motorola-event-4-september-2014-invite

Verschiedene Modellnummern beim Moto G2

Neben dem Moto X+1 hat sich ein weiteres Motorola-Smartphone aufgetan, das auf den Namen „Titan“ hört und die Modellnummer XT1069 trägt. Die technischen Daten sprechen hier von einem Display, das 5 Zoll in der Diagonalen misst und eine HD-Auflösung besitzt. Eine unbekannter 1,2 GHz starkes Quad Core-SoC, 1 GB RAM und 16 GB interner Speicher runden das Paket ab. Die Kamera auf der Rückseite löst mit 8 Megapixeln auf, zur Knipse an der Front gibt es hingegen keine Informationen. Wie das Moto X+1 soll das Smartphone auf Android 4.4.4 KitKat laufen. Die technischen Daten kommen bekannt vor? Tatsächlich hat das mögliche Moto G2, das Anfang August im GFXBench in Erscheinung getreten ist und für das ebenfalls bereits Bildmaterial existiert, in den genannten Punkten die exakt gleiche Ausstattung. Allerdings trägt dieses die Modellbezeichnung XT1063 und nicht XT1069. Hier könnte es sich zwar um unterschiedliche Smartphones handeln, wahrscheinlicher sind aber einfach verschiedene Modellvarianten des Moto G2.

Was haltet ihr von den Spezifikationen der beiden Geräte, insbesondere zu den gewachsenen Displays? Wir freuen uns auf eure Meinungen in den Kommentaren.

Quelle: Livraria Logos [via Droid Life]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung