1 von 14

Motorola verbaut auch im neuen Mittelklasse-Modell wieder drei Kamera-Module und sogar zwei Blitze. Auf der Rückseite befindet sich traditionell der leistungsstärkste Sensor. Die Kameras zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Die Hauptkamera schießt Bilder mit 12 MP (f/2.0-Blende) und wird durch eine zweite 2-MP-Kamera (f/2.4-Blende) mit zusätzlichen Bildinformationen versorgt. Zwischen den beiden Linsen wurde der LED-Blitz platziert.
  • Die Selfie-Kamera löst mit 8 MP (f/2.2-Blende) auf. Für bessere Selfies bei schlechten Lichtverhältnissen steht ihr ein weiterer LED-Blitz zur Seite.

Wie schon der inoffizielle Vorgänger, das Moto G6, bietet auch das Motorola One zusätzliche Kamera-Features, die wir in der Bilderstrecke ausprobiert haben.