Motorola Moto X: Augemented Realtiy App

Martin Malischek

Ob das Motorola Moto X es nach Europa schaffen wird, ist noch nicht klar. Sollte es jedoch kommen, könnte die Augemented Reality-App, an der Motorola zusammen mit Pixar gearbeitet hat, sehr interessant sein. Die App soll am 29. Oktober erscheinen.

Motorola Moto X: Augemented Realtiy App

Augemented Reality findet in immer mehr Apps auf Smartphones. Ziemlich beeindruckend ist das zum Beispiel bei der App World Lens Translater, die die übersetzten Texte direkt und live in die Realität ‚implementiert‘. Hinkt der Live-Einsatz bei manchen Apps noch stark, sieht das bei anderen Apps schon richtig gut aus. Googles Glass wird auch einige Features bieten, die sehr interessant sein dürften, da sie, bei richtiger Umsetzung, nicht durch ein kleines Smartphone den Blick erhaschen, sondern über das ganze Sichtfeld verteilt eingesetzt werden könnten.

Motorola nahm sich den animierten Kurzfilm von Jan Pinkava als Vorlage, der als Demo für Pixar Studios können präsentiert wurde, da die Bilder live animiert wurden. In der Zusammenarbeit mit Pixar übertrug der Elektronikhersteller nun den Kurzfilm auf das Smartphone - Motorolas Moto X. In dem folgenden Spot scheinen die Nutzer der App ziemlich begeistert zu sein und gefesselt, da in jeder Ecke des Bildes etwas zu passieren scheint. Von dieser Implementierung in die Realität bekommen wir leider nichts zu sehen, jedoch ein paar Bilder des Kurzfilms am Ende des Spots.

Wir gehen nicht davon aus, dass die App auch für andere Geräte erscheinen wird, sondern Moto X exklusiv sein wird. Sehen werden das aber erst am 29. Oktober, wenn die App im Play Store erscheint.

Quelle: androidcommunity

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung