Aufgrund der Tatsache, dass die Android L Developer Preview nicht für das Nexus 4 verfügbar ist, haben sich die meisten Besitzer des Smartphones bereits damit abgefunden, kein Update mehr zu bekommen. Doch offenbar plant Google die kommende Android-Version auch für das Nexus 4 zu verteilen.

 

Nexus 4

Facts 
Nexus 4 LTE in Deutschland

Die Smartphones und Tablets der Nexus-Familie erfreuen sich vor allen Dingen wegen der vorbildlichen Update-Politik von Google einer großen Beliebtheit. Während Geräte anderer Hersteller zum Teil bereits nach rund einem Jahr keine neuen Software-Updates mehr erhalten, gibt es auch für Besitzer älterer Nexus-Geräte die neuesten Android-Versionen.

Doch früher oder später findet auch der Support einiger Nexus-Geräte ein Ende, wie beispielsweise das Galaxy Nexus unter Beweis stellt. Für das Nexus 4 wurde bereits ebenfalls nicht mehr damit gerechnet, dass die kommende Android-Version den Weg auf das bereits im Jahre 2012 vorgestellte Smartphone findet.

Wie nun einige E-Mails von Google-Mitarbeitern im Chromium Bug Tracker offenbaren, befindet sich Android L für das Google Nexus 4 aktuell aber offenbar in der Testphase. Besagte E-Mails wurden nämlich jeweils von einem Nexus 4 mit der Buildversion LRW52G versandt, bei der es sich bekanntlich um Android L handelt.

Warum sich Google nun doch dafür entschieden hat, die Unterstützung des Nexus 4 noch einmal zu verlängern, geht dabei nicht hervor. Ein möglicher Grund könnte aber Android One, das Nexus-Projekt, welches günstige Smartphones für Schwellenländer ermöglichen soll, sein.

Die im Rahmen dieses Programms vertriebenen Low-End-Smartphones sollen nämlich ebenfalls mit Android L ausgestattet werden, weshalb man Besitzern des noch recht leistungsstarken Nexus 4 wohl kaum das Update auf die finale Version von Android L ausschlagen kann.

Quelle: Chromium Bug Tracker via: PhoneArena